mit Kamera Mond fotografieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.bodovanlaak.de/photo/Berechnungen/Gegenstandsweite.aspx

Um den Mond mit einer APS-Knipse formatfüllend zu fotografieren, braucht man ein Teleskop mit einer Brennweite von über zwei Metern.

Formatfüllend ist aber gar nicht erforderlich, um Details auf der Oberfläche zu erkennen, schon gar nicht bei den heutigen Pixelzahlen der Sensoren.

Schon mit einer 500m f8.0 "Wundertüte" für unter 100 Euro kriegt man den Mond auf 1/4 der Bildfläche, idealerweise in der Bildmitte, wo selbst dieses billige Objektiv eine gute Leistung bringt.

Relativ günstig kriegt man auch 800mm Spiegelobjektive, damit wird es schon etwas mehr als ein Drittel.

Da der Mond direkt von der Sonne angestrahlt wird und gar nicht mal so dunkel ist, braucht man auch selbst mit diesen lichtschwachen Objektiven keine langen Belichtungszeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird wohl einer dieser Superzoom-Bridge-Dinger mit Cropfaktor 1000 meinen. Hoher Zoom heißt nicht zwingend auch hohe Bildqualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die camera jst es eher weniger das sind eher sehr sehr gute objektive ! Ja dir gibt es ich weiß aber leider nicht wie die heißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?