Mit jemandem zusammen sein, den man nicht liebt, sondern nur um nicht allein zu sein?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In jungen Jahren wohl nicht gut. Aber ich kenne viel Alte, die so einen Kompromiss eingehen, besonders die Männer, die wollen wieder häuslich versorgt sein, nachdem sie ihre Frau verloren haben.

Aus meiner Sicht: Ja, das ist zum Scheitern verurteilt.

Dann such dir lieber eine schöne WG mit Menschen, die deine Interessen und Hobbys teilen - dann bist du auch nicht allein (und vermutlich langfristig glücklicher!)

An sich ja. Eine Beziehung auf Zwang kann sich zu einer arrangierten Beziehung finden - ja. Aber glücklich wirst Du damit nicht wirklich.

Flirte doch einfach! Sei lustig und unterhalte Dich mit vielen Menschen ohne Zwang. Dann kannst Du sogar mehrere Leute kennen lernen, die Dir gefallen und denen Du gefällst. Das wäre doch ideal!

Das sind Langweiler solche Beziehungen und somit hat man sich nichts zu sagen und es geht frueher oder spaeter wieder in die Brueche.

Aus meiner Umgebung, da gab es solche Faelle.

Ja, solche Beziehungen sind zum Scheitern verurteilt.

Wenn du eine Beziehung mit einer Person eingehst, ohne sie zu lieben, wirst du sie nach einer Weile automatisch mit einer anderen Person eintauschen, die du als optimaler ansieht. Außerdem wäre es deinem Partner gegenüber alles andere als gerecht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich war schon einmal verliebt.

Was möchtest Du wissen?