Mit Hypnose gegen Angst und Panik?

7 Antworten

Ich kann dir hier als "Doppeldecker" einen Rat geben: erstens bin ich selbst mit Angst- und Panikstörungen konfrontiert gewesen und habe über Hypnose den absolut hilfreichen Lösungsweg gefunden - zweitens bin ich selbst ausgebildete Hypnotiseurin und bin immer wieder fasziniert, wie wunderbar (und oft auch schnell) sich derartige Problematiken auflösen oder umwandeln können. Eines möchte ich jedoch zu den bisherigen Kommentaren einfach einmal loswerden: diese permanenten Verallgemeinerungen sind wirklich grenzwertig! Es gibt Menschen, die ausgesprochen gut (auch langfristig) auf vorgegebene Suggestionstexte reagieren, andere wiedrum nicht, zweitens gibt es durchaus sehr kompetente und fachkundige Ausbildungsstätten, die eine Ausbildung über einzelne und kombinierbare Wochenendmodule anbieten - und sie bringen in der Tat ausgesprochen fähige und anerkannte Hypnotiseure oder Hypnosetherapeuten hervor, welch Wunder! Die Individualität und den Kontext zu beachten, hat schon manch einem gehlfen, die eigene Ausbildung und die eigene Meinung als allgemeingültiges Gesetz anzusehen, daher eher nicht....Ich kann dich nur ermutigen, die Hypnose als möglichen Weg für dich auszuprobieren - nur du allein wirst feststellen, ob es dir hilft und ob dein ausgewählter Hypnosetherapeut zu dir passt! Viel Glück am 29. !Herzliche Grüße, Sabine Fernau, Ganzheitliche Praxis SAFER

Angstphobien werden am besten mit 99% iger Erfolgsaussicht mit vermehrter Konfrontation mit Angstsituationen von erfahrenen Psychologen behandelt.

Ich war in Psychologischer Behandlung (ambulant) und mir hat es leider (ausser das es gut tat mal drüber zu sprechen) nicht geholfen. Von "in die Angstsituationen reingehen" wurde nie gesprochen. So dass ich es irgendwann aufgegeben habe. Was soll ich tun wenn mich z.B. die Angst auf dem Beifahrersitz zu sitzen einholt? Vielen Dank für deine Antwort.

0
@Mine1988

nun der Therapeut wird dich mit ähnlichen Situationen gezielt darauf vorbereiten, so dass du da keine Angst mehr empfindest

0
@newcomer

wie gesagt, nichts von alle dem passiert. Leider. Werde nun den anderen Weg probieren.

0

99% - da werde ich hellhörig! Aber manchmal ist die Erde eine Scheibe - wenn es gut tut - warum nicht.

0

Hallo Mine,

Hypnose wird für Angststörungen ganz stark empfohlen. Selbst bei so etwas irrsinnigem wie Höhenangst empfehle ich das.

Von anderen hier wird beschrieben, es soll sich dabei um einen Kurzzeiteffekt handeln. Die Wikipedia sagt etwas anderes: http://de.wikipedia.org/wiki/Hypnose#Hypnotherapie. Hypnoseteraphie hilft nachweislich.

Natürlich legt man sich nicht auf die Coach und hat dann selbst keine Arbeit mehr. Man muss schon eine Eigenleistung bringen, nämlich mit sich in den inneren Dialog gehen, sich manchmal überwinden und auch Durststrecken durchstehen. - Trotzem macht die Hypnoseterapie den Weg sehr viel einfacher. Sie verdeutlicht einem buchstäblich "wo es lang geht".

Erkundige Dich allerdings mal, ob Deine Medikamente ein Problem darstellen. - Möglicherweise musst Du sie vorher absetzen.

Was möchtest Du wissen?