Mit Hund zum Tierarzt?

4 Antworten

Stell dir mal die Frage:

Wenn du Ohrenschmerzen hast - würde es dir gefallen, noch tagelang warten zu müssen, bis sich jemand darum kümmert?

Dass dein Hund Schmerzen hat erkennst du ja daran, dass er fiept, wenn er sich kratzt. Das ist ein ganz klares Zeichen, dass das Tier schnellstmöglich Hilfe braucht - und die findest du nicht im GF oder bei Google - sondern nur bei einem Tierarzt.

Warum fragst du hier nach? Damit dir einige User sagen, "ja, warte ab, kein Problem" - um damit dein Gewissen zu beruhigen?

Sorry, aber wenn eines meiner Tiere offensichtlich Schmerzen hat oder krank ist - dann findet sich immer eine Möglichkeit, den TA zu konsultieren. Irgendjemand im Bekanntenkreis oder der Familie hat immer ein Auto und egal, welche persönliche Affinität du gegen die erreichbare Tierklinik hegst - im Fall der Fälle ist sie auf jeden Fall hilfreicher als NICHTS zu tun.

Wenn dir deine eigene Verantwortung nicht selbst diese Antwort gibt - dann lies die Tierschutz-Hundeverordnung, § 8, Satz 2, der dich dazu verpflichtet, "für seine Gesundheit Sorge zu tragen;" - und zwar nicht erst in einigen Tagen - sondern unverzüglich!

Alles Gute für den Hund

Daniela

in der besagten Tierklinik sind zwei Hunde von uns gestorben, die haben uns unsere Totkranke Hündin mit epileptischen Anfällen wieder als Gesund mit nach Hause gegeben, obwohl sie wissen mussten, dass sie nicht mehr leben kann ... Aus diesem Grund gehe ich nur zu unserem Stammtierarzt, aber da komme ich nicht hin... Mein Vater kann arbeitsbedingt erst Mitwoch mich hinfahren und ein anderes Auto hab ich gerade nicht... Selbstverständlich will ich schnellstmöglich zum Tierarzt, damit es nicht chronisch wird, wie unserer alter Hund.... aber ich weiß nicht wie...

0

DH für diese Antwort! @NiveaulsNoCreme Eine totkranke Epi Hündin, besagt ja schon das Wort (totkrank) wäre früher oder später eh gestorben. Wenn die Tierkliniken, alles erdenklich mögliche getan haben, ja dann schicken sie ein totkrankes Tier auch wieder nachhause. Verstehe nicht was die TK da noch hätte machen sollen? Epi ist nicht heilbar und eben nur mit Medikamenten abgestimmt. Irgendwann Schafft es der Körper nicht mehr, wenn Zuviele Anfälle wären. Für mich sind das ausreden. Selbst auf dem Land finden sich 2-3 Nottierärzte und viele machen auch Hausbesuche!!! Wenn keine Möglichkeit besteht hin zu kommen.

3
@Einafets2808

@NiveaulsNoCreme - egal, welche Gründe man anführen mag - die gibt es einfach nicht, wenn ein Hund tierärtzliche Hilfe braucht. Dann muss man diese Hilfe einfach ermöglichen!

Natürlich ist es immer schlimm einen Hund zu verlieren - und traurige schockierte Menschen neigen in so einem Fall ganz schnell dazu, die Schuld daran dem behandelnden TA oder der TK in die Schuhe zu schieben - dann tut der Schmerz nicht mehr so sehr weh!!

Trotzdem ist das kein Grund, deinen Hund mit Ohrenschmerzen nun leiden zu lassen. Zur Not gibt es immer ein Taxi - ja, das kostet Geld - aber auch das zu haben gehört zu einer verantwortungsvollen Hundehaltung.

Es gibt KEINE Ausrede und auch keinen Grund, einem geliebten Hund eine ärztliche Versorgung zu verweigern, bzw. diese aufzuschieben.

1

Ich musste das auch mit meinen Eltern abklären, weil das ein Familienhund ist... Ich hab mir die Ohren nochmal im hellen angeschaut. .. die sehen besser aus als ich nachts gedacht habe... die schmerzen könnten auch aus der Hüfte oder Rücken kommen...dann bräuchte er lediglich schmerztabletten und ich müsste meinen Vater überreden endlich die goldimplantate setzen zu lassen... Ich gehe mit ihm morgen früh zum Tierarzt...

0

Die Tierärzte hätten ehrlich sein müssen, denn wenn der Hund keine Überlebenschancen hat und es nur eine Frage der Zeit ist bis der nächste Krampfanfall kommt hätte ich lieber der Hündin persönlich die Pfote gehalten während sie erlöst wird...

0

ohrentzuendung kann sehr schmerzhaft sein! deshalb wuerde ich noch heute zum tierarzt gehen -oraganisiere dir einen transport durc hfreunde und verwandete..

auch wenn die tierklinik bei einem tier nicht helfen konnte -das bedeutet doch nicht, dass in diesem fall keine hilfe moeglich ist!

wenn sie hier schon nachfragen muß ob sie zum TA geen soll --dann  war  das bestimmtmit  der TK  eine finanzielle angelegenheit .

1

die frage war ob ich das noch 1 - 2 Tage verschieben kann... finanziell wäre es egal,aber ich gehe lieber zu dem Stammtierarzt, weil ich den anderen meinen Hund nicht anvertraue!

0

Klingt nach Milben , die sehen nach schwarzen Ohrenschmalz aus. Ganz vorsichtig mit einem Wattestäbchen die Ohren sauber machen und beobachten ob sie erneut auftreten ,dann zum Arzt.

Ist nicht schwarz, sondern eher orange und ich würde nie mit Wattestäbchen in das emfindliche Ohr meines Hundes gehen... der muß eine spezielle Ohrenspülung bekommen.

0

Einen Ohrenreiniger gib's zum kaufen , beim Tierarzt oder in der Tierhandlung.

0

Ich weiß, aber wenn er was an den Ohren hat soll er auch das gute Kombipreperat vom Tierarzt bekommen. ..

0

HILFE! Wird mein Hund wieder gesund?!

Also, meine Mum hat mich eben geweckt weil sie mir sagen wollte das sie mit meinem hund in die Tierklinik muss, er hat sich schon die letzten paar tage merkwürdig benommen, mal fast garnicht gefressen, dann eher viel, sie lag nur noch umher und hatte durchfall. jetzt hat sie wohl angefangen nur noch umherzuhumpeln, und weil meine mutter (zum glück) bei senna keine risiken eingeht hat sie sofort beim tierarzt angerufen, welcher daraufhin sagte wir sollen augenblicklich in eine Tierklinik weil sie verdacht auf einen darmverschluss hat. jetzt habe ich totale angst, ist das so etwas wie eine magendrehung, oder schlimmer?? wie kann sowas überhaupt passieren, und kann man sowas heilen??!

Bitte um Hilfe, Danke im vorraus.

...zur Frage

Mit nicht angemeldetem Hund meiner Freundin zum Tierarzt?

Hallo,

momentan passe ich auf den Hund meiner Freundin auf. Da ich ihn wahrscheinlich noch eine Weile haben werde, wollte ich mit ihm gerne mal zum Tierarzt. Nun hat sie den Hund aber nicht angemeldet und ich bin auch nicht wirklich die Besitzerin. Kann ich ihn trotzdem beim Tierarzt durchchecken lassen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

hund beim tierarzt

Hallo, war heute Morgen mit meinem Hund beim Tierazt. Er ist beim Tierarzt immer sehr panisch. Dann hat er ein Maulkorb bekommen und weil er dann immer noch panisch war wurde er vom Tierarzt auf dem Tisch gedrückt, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Er hat auch immer geschriehen und vor Angst auf dem Tisch gepinkelt und gekackt. Was haltet ihr von diesem Tierarzt? Hätte man diese Untersuchung nicht auch anders machen können, ohne das der Hund so gestresst wird?

...zur Frage

Mein Hund hat schwarze Ablagerungen in den Ohren

Ich habe jetzt seit sieben Jahren einen Hund, und seit ein paar Wochen hat er im Inneren eines Ohres schwarze Ablagerungen. Es scheint ihn auch zu jucken, er kratzt die ganze Zeit und dabei fällt auch Kruste auf den Boden. Weiß jemand was er hat? ich war noch nicht beim tierarzt und würde gerne wissen ob es nötig ist hinzugehen. also, das Foto war zu groß, es sieht aber ungefähr so aus:

...zur Frage

Fachtierarzt für Epilepsie beim Hund?

Kennt jemand einen guten Tierarzt oder Tierklinik, die sich auf Epilepsie beim Hund spezialisiert haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?