Mit Hilfe welcher Muskeln kann man sein Knie anwinkeln und strecken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anwinkeln mit dem Oberschenkelbeuger, strecken mit dem Oberschenkelstrecker. Der jeweilige Muskel verkürzt sich bei Anspannung und zieht so mit seiner Sehne am Kniegelenk, so dass das Knie gebeugt oder gesteckt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ischiocruralen Muskeln sowie die Musculi sartorius und gracilis sind zweigelenkig, da sie nicht nur das Knie-, sondern auch das Hüftgelenk überqueren. Während sie alle das Kniegelenk beugen, dienen die ischiocruralen Muskeln im Hüftgelenk als Strecker, die Musculi sartorius und gracilis dagegen auch hier als Beuger. Die Beugemuskulatur des Knies kann das Gelenk ca. 125° – 140° gegenüber der gestreckten Neutral-Null-Stellung aktiv beugen. Passiv kann das Gelenk bis in eine Beugeposition von ca. 160° gebracht werden. Die Kniebeugung ist für den menschlichen Gang essentiell: In der Schwungphase, in der das Spielbein für den nächsten Schritt nach vorne geschwungen wird, muss neben dem Hüftgelenk das Kniegelenk gebeugt sein, damit das Bein nicht über den Boden schleift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christy150324
18.04.2016, 20:22

Oha alles klar 😂💕👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?