Mit Handbremse beschleunigt! :(

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was du mit bremsendem Parkmodus meinst, weiss ich nicht. Es ist aber offensichtlich, dass die Bremse bereits so weit abgenutzt ist, dass sie kaum noch Bremswirkung hat.

Da du nicht sagst, um welches Auto es sich handelt, bleibt unklar, ob man die Handbremse nachstellen kann, oder ob die Bremsklötze jetzt schon getauscht werden müssen.

Am Schlimmsten an der Sache ist, dass du dich mit der Bedienung des Autos nicht vertraut gemacht hast, und auch nicht auf die Warnlampe der Handbremse geachtet hast.

Da es keine akustische Warnung für die angezogene Handbremse gegeben hat, vermute ich, dass es sich um ein älteres Auto handelt? Da könnte das Bremssymbol gleichzeitg auf eine defekte Bremse hindeuten, was du dann auch missachtet hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alibaba94
07.09.2014, 16:28

ich sehe ein es war wirklich dumm von mir. es handelt sich um einen volvo 960 sport kombi 1995

0

Hallo, den Gang zur Werkstatt, bei diesem Kavaliersstart mit Folgen und der Bremsprobe kann Dir hier keiner abnehmen .Aus Fehlern lernt man .Schon allein wegen der Sicherheit bei einer Notbremsung.Lass lieber nachschauen. N.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dir einfach deine hinteren Bremsen komplett runterfahren, im dümmsten Fall sind jetzt einmal neue Beläge und Scheiben fällig, war also ein teurer Kilometer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alibaba94
07.09.2014, 16:35

hab halt schiss, dass es mich wieder mal 1000€ kostet xD aber ich war dumm das sehe ic hein

0

Vermutlich ist die Handbremsseilspannung jetzt zu niedrig. Einfach überprufen und nachstellen.

Sollte nicht sehr schlimm sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IXXIac
07.09.2014, 16:50

Hallo

mal überlegen der letzte mir bekannte Automatik mit 200 PS wo man die "Handbremsseilspannung" bei Verschleiss offiziel nachstellen konnte/durfte waren Daimler Benz W108/109/111 aus den späten 60ern..... der hatte aber ein Fussfeststellpedal und eine Balkenwippe die man beide einzeln justieren konnte. Eigentlich eine "Überkonstruktion" aber zuvor war noch die Stockhandbremse üblich. Die Rover der Zeit hatten zuwenig Leistung, Range und Land-Rover haben eine Scheibenremse an der Antriebswelle und die US Böcke zum Teil nicht mal einstellbare Seilzüge. Morgan V8 gabs nicht mit Automatik

0

Lass lieber die Bremsen prüfen. Wenn Du einmal an einer Gefäll- / Steigungsstelle parken musst, sollte das Töff Töff noch dort stehen, wo Du es abgestellt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wirst Du wohl die Werkstatt aufsuchen müssen. Die Bremsbeläge sind mit Sicherheit runter, und wenn die Bremsscheiben ausgeglüht sind, müssen die auch erneuert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. Der Parkmodus vom ATM ist nur eine kleine Sperrklaue im Getriebe. Der ein wegrollen verhindert, ist aber definitiv kein Handbremsersatz. Was ist das denn für ein Fahrzeug?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alibaba94
07.09.2014, 16:21

ist die normale bremse nun auch gefährdet also wenn ich ganz normal an abbremse?

0
Kommentar von iCoyote
07.09.2014, 16:24

Kommt auf das System an, aktuelle Fahrzeuge haben an der Hinterachse eine Scheibenbremse, wo auch die Handbremse mit auf die normale bremsanlage greift. Gibt aber auch handbremsanlagen die in der Scheibenbremse eine Trommelbremse haben. Also 2 getrennte Systeme.

0
Kommentar von iCoyote
07.09.2014, 16:37

Ja lass die Bremse hinten neu machen und alles checken.

0

Also noch eine Anmerkung.

Die Handbremse hängt nicht mit der Bremsanlage zusammen ! Zudem bremst sie doch aber nur wenn ich den hebel der Handbremse bis zum Anschlag anziehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?