Mit Gehörlosen zusammen arbeiten/ Lehre?

4 Antworten

Du kannst Heilerziehungspflege lernen. Diese Ausbildungs-Schulen sind teilweise an Zentren für Gehörlose angegliedert.

Frag mal direkt bei so einem Zentrum nach (Schule für Höreingeschränkte und Gehörlose, Wohnheime atc.) dort kann man dir sicher weiter helfen.

Sonst, wenn du "nur" Gebärden lernen willst, gibt es in vielen Städten über die VHS Gebärdenkurse. Dann kannst du Beispielsweise soziale Arbeit studieren und dich in Gebärden weiter bilden und schwer Höreingeschränkten oder Gehörlosen bei Behördengängen usw. weiter helfen.

Google mal deine Region und beispielsweise
-Schule für Gehörlose
Oder
-Sozialdienst für Gehörlose
Oder
-Gebärden(sprach)-Kurs

Oft kannst du auch Praktika oder ähnliches machen und dich weiter informieren.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Hallo, so eine ähnliche Frage habe ich schon mal beantwortet. 

Schau einfach im Link! :)

https://www.gutefrage.net/frage/wie-vorteilhaft-ist-es-wenn-man-die-gebaerdensprache-beherrscht?foundIn=list-answers-by-user#answer-111109172

Ansonsten: Du könntest theoretisch auch einen individuellen Beruf wählen, das nichts mit Taubheit zu tun hat und im Diensleistungssektor. Es gibt zB sehr wenige Anwälte die DGS können. Oder Ärzte. Irgendein Beruf im Dienstleistungssektor, wo du dann eben DGS Service anbieten kannst. Du wirst dich dann kaum vor tauben Kunden retten können, wenn du in einem Großstadt arbeitest und sehr kundenfreundlich gegenüber Taube bist. In Berlin gibt es zB eine Tierärztin die offen für taube Kunden eingestellt ist, aber keine DGS kann. Und ein wenig Werbung, und schon hat sie öfters mal taube Kunden. 

Alles Gute und ich wünsche dir einen guten Berufswahl. 

Du kannst Förderschullehrer für Gehörlose werden. Abitur, Studium, Referendariat, Förderschullehrer. Da verdienst Du sehr gut.

Was möchtest Du wissen?