Mit Funkstecker Lampen separat ansteuern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die großen schalterhersteller wie merten, gira, berker, busch-jäger oder jung haben alle samt funknetzbauteile im Programm. damit ließe sich was zusammen stellen. so kann das nahtlos ins bestehende schalterprogramm integriert werden.

auch die firma eltako bietet entsprechende sets an, allerdings muss man sich dann mit dem rahmen bzw. der wippe begnügen, die dabei ist.

du brauchst einen funktaster für die wandmontage. den kannst du hin schrauben oder kleben, wo immer du magst. natürlich auch über die vorhandene schalterdose. der schalter muss dann raus und überbrückt werden.

dann brauchst du zwei empfänger, sogenannte schaltaktoren. wenn deine leuchtmittel dimmbar sind, dann kannst du wahlweise auch dimmaktoren einsetzen.

diese werden dann je nach dem in der abzweigdose oder unter dem baldachin der Lampe etc. versteckt. sie sind etwa so groß wie die untere hälfte eines muffin.

für die leuchten brauchst du dann je nach wunsch je geschaltetem kreis einen Schaltaktor:Merten# 507501 oder einen schalt- und dimm aktor Merten# 507900.

dazu brauchts dann noch den funkschalter z.B. 506219 und einen passenden rahmen 1fach. da hast du dann die wahl zwischen den schaltersieren M Plan, 1M-Artilier, 1M oder M-Smart. willst du den schalter z.B. mit an einen anderen schalter oder eine vorhandene steckdose etc. andocken, brauchts dann noch einen entsprechenden steckdoseneinsatz, oder eine passende wippe für den vorhandenen schalter. wenn dieser nicht von merten ist, noch den passenden schaltereinsatz. dazu berate ich dich gerne ein anderes mal.

lg, Anna

xJibbsz 20.07.2017, 13:02

Vielen Dank für die Antwort! Auch wenn alles ein wenig kompliziert klingt auf den ersten Blick :)

0
xJibbsz 25.07.2017, 08:31

Und mit so einem einfachen Funkstecker kann das nicht klappen? Ich habe gesehen, dass die Module recht teuer sind die du beschrieben hast. Die Funkstecker an sich sind ja eher sehr günstig.

0
Peppie85 25.07.2017, 09:22
@xJibbsz

das geht ggf. auch mit einfacheren mitteln. aber die funkbuskomonenten, die ich aufgezählt habe, haben einige vorteile...

  • zuverlässiger
  • mehr reichweite
  • erweiterbarkeit
  • mögllichkeiten für den lichtschalter

wenn du damit leben kannst, zwei relativ große klötze von funkschaltsteckern irgendwo zu verstecken oder per bastellösung die dinger zu zerlegen etc. und vor allem wenn du damit leben kansnt, dass da statt einem "richtigen lichtschalter" irgendwo eine handfernbedienung an der wand klebt, dann kannst du auch ein billiges funkschaltset verwenden.

lg, anna

1
xJibbsz 25.07.2017, 09:46
@Peppie85

Und was bräuchte ich für Komponenten in diesem Fall? Reichen da die Funksteckdosen aus dem Link aus?

0

Es gibt Funkmodule die in UP-Dosen passen, auch welche für einen Lampenbaldachin, ev. auch welche in einem Aufputzgehäuse 

Was möchtest Du wissen?