Mit Freundin zusammenziehen, sind 18 aber beide noch Schüler, bekomen wir finanzielle Unterstützung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

... bestimmt. Uns haben damals auch Großmutter, Großvater und Patentante und -onkel geholfen. Zudem kommt ja auch das Kindergeld in voller Höhe. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja von euren Eltern.

Die sind nämlich finanziell für euch verantwortlich bis ihr die erste Ausbildung abgeschlossen habt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eure Eltern dafür aufkommen ja, ansonsten müsst ihr selber schauen. Kindergeld steht euch natürlich zu :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von euren Eltern bekommt ihr die finanzielle Unterstützung. Die Allgemeinheit kommt dafür nicht auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eure Eltern müssen euch bis zum Abschluß einer Berufsausbildung oder eines Studiums unterstützen. Jedoch nur bis ihr 25 Jahre als seid. Du kannst deine Eltern auf Unterhalt verklagen, was natürlich äußerst schäbbig ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victorinox98
18.02.2016, 19:05

also wäre es nicht möglich sowas wie schüler-bafög zu bekommen?

0
Kommentar von SupendedCathal
18.02.2016, 19:07

Das ist eine sinnentstellend verkürzte Darstellung der Rechtslage. Die Unterhaltsverpflichtung bezieht sich nicht auf eine eigene Wohnung.

2

Ja, ihr bekommt finanzielle Unterstützung - von euren Eltern. Aber nur wenn die wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victorinox98
18.02.2016, 19:04

Bei mir wäre das denke ich soweit kein problem,

aber bei ihr sieht es finanziell nicht so gut aus zuhause :/

0

Da müsst ihr euch erst mal an eure Eltern wenden. Die sind dafür zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victorinox98
18.02.2016, 19:04

unsere eltern wären damit ja einverstanden :)

0

Nö, nix. Wer sollte auch zahlen wollen? Die Steuerzahler, weil ihr schon so viel für unser Land getan habt?

Wenn die Eltern freiwillig etwas zahlen, dann habt ihr Glück. Sie können sich aber weigern mit dem Argument, dass ihr zuhause Kost und Logis bekommt. Das ist bis auf Extremfälle (Gewalt ...) zumutbar.

WIe wär's denn mit Nebenjobs? Arbeiten ist nicht auf eurem Radarschirm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Victorinox98
18.02.2016, 19:07

naja wenn man täglich bis 4 schule hat ist arbeiten leider nicht so drin.

0

Was möchtest Du wissen?