mit freundin pervers geschrieben? :/

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eltern sind für die Kinder verantwortlich und sehen das einfach nicht so gerne. Manche Eltern reagieren hier auch über.. Wer so etwas macht (oder plant), sollte sich nicht erwischen lassen, erst recht nicht von den Eltern.

Auch wenn ihr das "nicht wirklich" macht, sind davon die Eltern nicht überzeugt, die gehen hier immer vom schlimmsten Fall aus.

Da braucht es dann viel Überredungskunst um das wieder gerade zu biegen.. wünsche viel Erfolg

(Edit: Vorallem Väter reagieren bei soetwas sehr hart)

Das Problem liegt darin, dass sie ein Kind ist und der Vater sie schützen möchte. Ob Verbote das richtige Mittel dafür sind, bleibt fraglich.

was ist so schlimm daran das wir so schreiben ?

Dass sie 14 ist und über Sex in der Öffentlichkeit nachdenkt? Meine Güte...der Vater ist zurecht besorgt,wo das hinführen soll.Sexting mit 14...na anständig.

Das ist jetzt erstmal unterbunden,das Problem liegt dabei,dass sie fast noch ein Kind ist und allein diese Diskussion deutlich zu weit geht.Zumindest seiner Ansicht nach....was ihr jetzt tun müsst,ist irgendwie glaubhaft versichern,dass das nicht ernst gemeint war,aber das wird kaum funktionieren.

Lasst ihn sich beruhigen und gut ist...sie kann ihn ja in zwei/drei Wochen wieder drauf ansprechen.

Versetze Du Dich doch mal in die Lage ihres Vaters... ;-) Würdest Du wollen, dass Deine Tochter mit 14 Sex in der Öffentlichkeit hat? Egal ob sie dann sagt "wir schreiben das nur, wir machen das doch nicht..." - würdest Du ihr da blind und naiv einfach glauben und sagen "achso, na wenn das so ist, dann schreibe ruhig weiter so!"??

ja der vater is wahrscheinlich einer der sein erstes mal mit 25 hatte und bei seiner tochter will dass sies nich vor 30 hat..

Was möchtest Du wissen?