mit Freund zusammen ziehen wegen Ausbildung mit 17 & 19?

4 Antworten

Wenn Dein Freund noch kein BAB - bekommt,kann er das Beantragen,müsste er in dieser Situation ( wenig Einkommen der Eltern ) auch bekommen ! Du kannst bei einer Schulischen Ausbildung Bafög Beantragen,müsstest Du ebenfalls bekommen . Den Antrag musst Du jetzt schon Abgeben,um eventuelle Nachzahlungen zu sichern . Das Beiblatt was von Deiner Schule auszufüllen ist,kannst Du nachreichen,erst dann wird Dein Antrag voll Bearbeitet . Ihr habt beide Anspruch auf Euer Kindergeld,das können Eure Eltern Euch zukommen lassen . Die Wohnung müsste Euch in diesem Fall genehmigt werden .

aber wir können uns doch jetzt keine wohnung nehmen wenn wir nicht wissen ob wir uns das leisten können, wir können uns definitiv nicht die miete usw leisten, er hat nur 316 euro, davon geht alles für sämtliche zahlungen weg wie handy usw.

wir müssen doch erstmal wissen wieviel geld wir bekommen, und wer sich um die Miete kümmert bevor wir eine wohnung nehmen können

0
@secret1995

Deshalb habe ich ja auch geschrieben,das er BAB-beantragen soll ! Dazu kommt dann noch Euer Kindergeld 2 x 184 € und Dein Bafög für die Schulausbildung . Solange Ihr da noch keinen Antrag gestellt und keinen Bescheid über die Zahlungen erhalten habt,müsst Ihr mit der Wohnungssuche noch warten .

0

Das problem bei der Sache ist es muss mit dem Amt abgesprochen werden und sein. Dein Bafögantrag ist nur abhängig davon wo du jetzt Wohnst und musst ihn auch dort stellen. Du musst den Antrag auf jeden fall jetzt schon stellen ,weil Bearbeitungszeit ca 4-6 Monate dauern kann. Wenn ihr zu Hause ausziehen möchtet oder "Müsst" geht das unter Umständen vom alter her nur mit Zustimmung der Eltern . Wenn der Ausbildungsort wo ihr bzw. du hinziehen wollt wegen der Ausbildung erforderlich ist vom günstigeren(finanziellen und Sachlichen) Ablauf her. Ist es im Moment so : Einer von euch beiden (meistens wer mehr Gründe für einen Auszug hat= auch finanziell günstiger für das Amt eventuell ) sollte sich eine Wohnung dort (wo) suchen und ein Mietangebot (oder auch drei) geben lassen und damit zum Amt gehen und einen Wohnbezugsschein beantragen, dabei aber gleich Angeben das er mit jemandem Befreundetem eine WG bilden Möchte. Meistens 2 raum Wohnung +Küche Bad ca 50-60qm wird dann genehmigt bei günstigem Mietspiegel.Bischen Blöd ist es natürlich wenn ihr in Verschiedenen ARGE Bereichen Wohnt . Der Wohnbezugssschein ist Notwendig für den Vermieter als Sicherheit damit er weiss die Kohle kommt vom Amt , im falle eines falles das ihr euch nicht mehr Riechen könnt. Deswegen wäre es auch besser nur einer den Wohnungsantarg ,weil er BAB deshalb ,eher Ausgelernt, und nachteil aber auch du müsstest im fraglichen falle die Wohnung frei machen zu deiener Mutter zurück.So das erst mal als Denkanstoss wenn du weiter Fragen haben solltest ,gerne aber einzeln und bischen Konkreter was alter betrifft, Ü18,U18,Ü27,U27 habe nicht unbedingt Bock auf Romane zu Scheiben . Kompliziert aber auf jedenfall machbar eure Sache .Blos Holter die Polter geht nichts . MFG Rudi aus PCH

Sorry hab aber bei meinem Roman die 17j.und 19j. nicht mehr lesen können und bin vom Thema fasst abgekommen. Aber hab ja ziehmlich richtig vermutet vom alter her . Auf jedenfall Du oder auch Er ganz normal auf jedenfall Bafög(Du) Und BAB (ER) Weiterlaufen lassen bzw. DU unbedingt erst mal Beantragen. MFG rudi

0

Informiere dich mal zur Berufausbildungsbeihilfe (BAB) im Internet und bei deinem zuständigen Arbeitsamt. Das könnte eventuell für dich/euch in Frage kommen und definitiv dann weiterhelfen - zusätzlich zum Bafög.

Ausbildung weit weg von Zuhause?

Ich bin 16 Jahre alt und mache dieses Jahr meinen Abschluss. Mein Wunsch ist es, eine Ausbildung in einem Hotel zu machen, welches weit weg von Zuhause ist(500 km). Meine Mutter möchte mir dieses Vorhaben ausreden, sie meint ich schaff es nicht alleine in so einer großen Stadt. Ich komme aus einem kleinen Dorf, was den Wunsch in mir erweckt endlich weg zu sein, denn es wirkt alles Fad und langweilig. Jetzt bin ich hin und her gerissen, was ich tun soll.

Habt ihr Tipps wie ich meiner Mutter klar mache, dass es keinen größeren Wunsch für mich gibt und wie ich mein Vorhaben am besten in die Tat umsetzte?

...zur Frage

Bekomme ich Kindergeld wenn ich nicht mehr daheim wohne?

Hallo!

Ich ziehe in 3 Wochen von zuhause aus und mein Papa meint man müsse bei den Eltern wohnen um Kindergeld zu bekommen. Ich bin 17 und gehe noch zur schule. Ich bekomme schon noch Kindergeld wenn ich ausziehe oder?

...zur Frage

Auf dem Dorf schwule Kontakte finden?

Hi,ich(schwul,männlich,14) lebe auf dem Dorf und suche einen schwulen Freund...das Problem ist das es auf dem Dorf fast keine Möglichkeiten dazu gibt. Auf jeder Plattform(zb.Dbna) wohnt jeder mindestens 200km weit weg. Und in der Umgebung kennt man so ziemlich jeden. Und meine "normalen" Freunde sind alle Hetero. Schwulentreffs oder Bars gibt hier leider nicht. Könnt ihr mir Tipps geben?? Ich verzweifle langsam weil ich umbedingt einen Freund haben möchte...

...zur Frage

Ich würde gerne aus privaten Gründen abhauen, aber ich wohne in einem Dorf wo mich jeder kennt. Was soll ich tun?

Ich würde gerne mit Kollegen abhauen und irgendwo ein neues Leben anfangen. Bin 15 Jahre alt.

...zur Frage

Wie komm ich aus einem Dorf raus?

Ich muss gleich für ne Betriebsbesichtigung in ein Dorf fahren mit einem Taxi, weil da keine Bahn fährt, ich muss aber danach wieder in die Berufsschule, wie komm ich dann wieder in die Großstadt? Die nächste Bahn ist 5km weit weg und mein Handy ist kaput... Ich kann ja nicht das Taxiunternehmen Fragen ob die mich 20km weit weg abholen können oder doch ? Was sol ich machen?

...zur Frage

Mit 16 Ausziehen [Stress mit Eltern]

Hallo liebe Community. «[[wer Probleme mit der Länge des Textes hat, TSCHÜSS]]» Ich habe zurzeit üblen Stress mit meinen Eltern wie noch nie zuvor. Ich halte es nicht mehr aus. Mein Vater meckert schon über Kleinigkeiten wie wenn ich morgens nicht "Guten Morgen" oder abends nicht "Guten Abend" sage. Und wie es eben in südländischen Familien ist, müssen sich die Jüngeren alles bieten lassen. Und genau das finde ich total s******e und "protestiere" halt auf meine Art und Weise. Abgesehen davon, kommen meine Eltern nicht damit klar, dass ich unabhängig leben möchte - dass eine Nationalität eben nur Papierkram ist und ich mit sowas wie Kultur oder so nichts zu tun haben möchte. Achja, und die meisten südländischen (oft türkische) User dürften ja wissen, dass der Vater aggressiv, wütend vorgeht um seine Meinung durchzusetzen. Ich bin 16 und mir wird immernoch mit Schläge gedroht. Und wie es die Sitten und Gebräuche meiner abgef***ten Nation wollen, dürfen Jüngere niemals Ältere schlagen. Aber das ist mir mittlerweile egal. Ich würde sofort zurückhauen, wenn mein Vater mich angreifen würde. Aber leider bin ich einer von denen, die sofort ein schlechtes Gewissen bekommen, was familiäre Konflikte oder Konflikte unter Freunden betrifft.

Deshalb möchte ich allen einen Gefallen tun und ausziehen. Damit ich in Ruhe meinen Weg und meine Familie in Ruhe ihren Weg gehen kann. Ich bin mir bereits im Klaren, dass ich für den Auszug die Erlaubnis meiner Eltern brauche. Aber mal ehrlich, glaubt irgendeiner, dass meine Eltern mich aus dem Haus lassen?... Kaum zu glauben!

Es geht hier doch immerhin um den Familienfrieden und das Kindeswohl. Bei einer Familientherapie waren wir schon. Es hat nur kurzfristig etwas bewirkt. Zu einer weiteren Therapeutin würde ich nicht gehen.

Da muss doch etwas machbar sein, oder nicht?

Danke im Voraus an alle, die sich die Zeit nehmen mir weiterzuhelfen. Das weiss ich zu schätzen!

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?