Mit Freund deswegen Schluss machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bevor du über das Schluss machen nachdenkst, solltest du über eine Therapie nachdenken und da kann dir dein Freund sogar behilflich sein. Solange er zu dir steht, solltest du das dankbar annehmen. Immerhin, du sagst selbst, dass du krank bist. Das ist der erste Schritt. Nun gehe auch den zweiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde,

du solltest keineswegs wegen "so etwas" Schluss mit ihm machen. Ich bin der Meinung genau so eine Person an deiner Seite tut dir gut! Sofern er deine "schlechte Laune" aushält bzw mitmacht ist doch alles okay.

Ich hab Angst das er irgendwann von alleine mit mir Schluss macht

Warum sollte er das tun? Kein normaler Mensch macht ohne einen Grund "einfach so" Schluss!

Eventuell ist die Beziehung (nicht nur eure, sondern generell) nur vorrübergehend. Aber das bedeutet doch noch lange nicht, dass ihr die gemeinsame Zeit nicht genießen könnt! Was zählt ist die Gegenwart!

Du machst dir einfach vieeeel zu viele Gedanken/Sorgen über die Zukunft. Von wegen "was ist wenn.....? was ist dann......?"

Ihr könnt heute Abend ruhig gemeinsam reden. Und am besten endschuldigst du dich nochmals für deine "Stimmungsschwankungen" bzw. dass deine schlechte Laune an ihm auslässt. Das wird er sicherlich verstehen. Er ist einer der Personen die dich am meisten kennt.

Hoffentlich konnte ich dir helfen - Kopf hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von murphy9876
01.03.2017, 10:57

Vielen Dank für deine liebe und ausführliche Antwort, sie war sehr hilfreich und ich werde mir das mal zu Herzen nehmen was du geschrieben hast

0

Das solltest du deinem Freund überlassen ob er mit dir zusammen sein möchte oder nicht. Er ist ja eine grosse Stütze für dich und mag dich so wie du bist, sonst wäre er schon früher gegangen. Du solltest froh darüber sein das du so jemanden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Dir auch schon auf Deine letzte Frage geantwortet. Ich verstehe Deine Bedenken, kann Dir aber auch versichern, dass eine Trennung überhaupt keinen Sinn macht und Du lieber nach anderen Lösungen suchen solltest.

Andere Lösungen findest Du zum Beispiel auch in meiner anderen Antwort.

Am sinnvollsten ist es, wenn Du Deinen Freund mal (nach Absprache mit der Therapeutin) mit in eine Sitzung nimmst, wo ihr gemeinsam darüber reden könnt, inwiefern ihr künftig zusammen funktionieren und euch gut statt schlecht tun könnt.

Therapeuten kennen sich bei diesem Thema sehr gut aus und können euch das auch alles mit vielen Gründen gut erklären, dass beide auch verstehen, woran sie sind.

Deine Idee, Dir selbst jetzt den letzten Felsen in der Brandung zu nehmen, ist zwar typisch für eine Depression, hilft euch beiden aber kein Stück weiter.

Ganz davon abgesehen ist auch ein zum Großteil seine Entscheidung, ob er für Dich da sein und mit Dir zusammen sein möchte.

-------------------------

Und leider kann ich sogar eine persönliche Erfahrung (war vor 12 Jahren) erzählen. Bei mir ist damals in einer tollen Beziehung ein sehr ähnlicher Punkt dagewesen. Wir haben uns dann tatsächlich getrennt und sind nie wieder zusammengekommen. Das war vermutlich der bisher größte Fehler meines Lebens. Entscheide sowas wichtiges nicht, wenn Du gerade so durch die Depression beeinträchtigt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich kenne das Problem, ich stecke selber in so einer fase fest!

Ich würde in nicht verlassen da man sonst noch weiter in der Angst versinkt.

Man braucht ein Freund oder eine Freundin oder Bekannte um nicht noch weiter in der Angst zuversinken!

Ich würde an deiner stelle mal zu ein Therapheut gehen und wenn du willst kannst du ja mal eine Ameos oder andere Kliniken besuchen!!!

Ich war noch nie in einer Klinik aber ich habe von meiner Therapheuten gehört das die eigentlich gut sein sollten!!!

Bespreche das am besten mit dein Freund heute Abend und sage ihn das du ihn liebst aber ihn nicht mit belasten willst und warte ab was er so sagt wenn dich wirklich liebt würde trodtz deiner Krankheit dir treu bleiben!

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen;-)

Und Kopf hoch;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehst du in Therapie? Wenn nein, ich würde dir das empfehlen.

Schluss zu machen, obwohl du ihn noch liebst, finde ich keine gute Idee. Das wird dich nur noch unglücklicher machen.

Versuch deinen Freund zu schätzen, dass er bei dir ist und trotz deiner Launen oder Depressionen bei dir bleibt. Er könnte auch selbst schluss machen, wenns ihm zu viel ist, macht er aber nicht.

Entschuldige dich bei ihm, dass du manchmal so bist, und versuch mit ihm darüber zu reden. Gleich schluss machen finde ich etwas übertrieben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer diese selbstaufopfernden Märtyrer... 

Tut mir Leid, aber ich kann deine Überlegung nicht nachvollziehen. Du sagst du liebst  ihn, willst aber die Beziehung beenden um ihm deine Probleme zu ersparen?

ZIemlich anmaßend deinerseits. Überlass ihm doch die Entscheidung, ob er sich deinen Problemen gewachsen sieht, nimm ihm diese nicht ab. Du liebst ihn noch und willst die Beziehung eigentlich gar nicht beenden. Trotzdem willst du für ihn die Entscheidung, sicher zu seinem Besten (...), die Beziehung zu beenden... 

Frag ihn, wie er dazu steht und lass ihn für sich selbst entscheiden. Er ist ein erwachsener und mündiger Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann ja selbst entscheiden was er will, mit dieser Begründung dürftest du nie wieder ein Freund haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet eine Pause einlegen und du dich in Ärztliche Behandlung begeben, bevor du dir was antust und ihn mit in den Abgrund reißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?