Mit fremder Totkranker Katze zum Tierarzt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Rechnung bezahlen. Du hast die "Behandlung" beim Tierarzt beauftragt und muß sie bezahlen. Du kannst das Geld vom Katzenhalter verlangen und/oder ihn wegen Tierquälerei anzeigen. Er hätte sich um sein krankes Tier kümmern müssen. Wie behandelt er die Pferde in seinem Reitstall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottilli
11.12.2015, 12:00

Die Pferde gehören dem Pächter und sehen gut aus. Habe dort die Pferde geritten und auch versorgt. Dort ist alles bestens.Er kümmert sich nur um das Land.

0

Ich gehe davon aus, dass du auf den Kosten sitzen bleibst...

Von der Einleitung rechtlicher Schritte rate ich dir ab..... Wenn das zur Schlammschlacht ausartet, könnte man die sogar einen Strick daraus drehen, dass du die Katze auf Privatgelände beerdigt hast - ich gehe davon aus, dass du keine schriftl. Vollmacht diesbezüglich hast, weder vom Pächter, noch diese Genehmigung vom Veterinäramt hast......

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/ehe-familie/715/tiere-bestatten-was-muss-man-beachten/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottilli
11.12.2015, 11:59

Der Bauer war auch damit einverstanden das er dort beerdigt werden dürften in einer Holzkiste.

0

Ob Du noch persönlich um die Begleichung der Rechnung bitten solltest oder könntest,aus moralischem Anspruch heraus,weiß ich nicht.Überlegen.Ansonsten mußt Du zahlen,sofern Du Dir eine Pfändung,gerichtliches Mahnverfahren etc.ersparen willst.Hast Du das Geld nicht,.....rufe den Doc an und bitte um Stundung oder Zahlungsaufschub.Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottilli
11.12.2015, 12:14

Der Tierarzt kann die Rechnung nicht mehr zurück ziehen da er sie an eine Verrechnungsstelle abgeben hat. Bin dort seit selbst mit meinem Zoo und habe immer alles Bar und sofort gezahlt. Er sagt halt das zwischen durch getuscht ist und ihm es auch sehr leid tut und er nichts mehr machen kann

1

Informiere dich in deinem lokalen Tierschutzverein, ob sie die Rechnung übernehmen würden. Die können dich auch beraten, ob es irgendwie möglich ist, die Rechnung vom Besitzer einzufordern.

Generell gilt: derjenige der den Auftrag gibt, zahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ehrt dich und du hast genau das richtige getan !

Sprich nochmal mit dem Pächter und schildere ihm die Situation. Allein aus Anstand sollte er sich zumindest an den Kosten beteiligen.

Sprich mit dem nächstgelegenen Tierschutzverein darüber, vielleicht kann dieser die Kosten übernehmen oder sich beteiligen.

Du solltest eine Auszeichnung für dein Handeln bekommen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottilli
11.12.2015, 11:58

Danke

Werde nochmal versuchen Kontakt aufzunehmen

0

Wenn ihr keine vereinbahrung getroffen habt, zahlt der, der die katze zerst zum Tierarzt gebracht hat. demnach dann du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dem Katerchen geholfen und das war ganz toll von dir. Vermutlich kostet dich das jetzt Geld - aber ehrlich: wie schlecht würde es dir jetzt gehen, wenn du es nicht getan hättest! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottilli
11.12.2015, 12:03

ja klar wenn ich das Geld hätte würde ich zahlen momentan ist das aber nicht möglich da ich meinen Job verloren habe und selbst Katzen und andere Tiere haben die versorgt werden wollen

1

Ja du must Zahlen. Denn du hast die Katze im auftrag gegeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur so als gedanke. wenn es an bezahlen geht, hört die tierliebe auf, oder wie soll ich diese frage verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?