mit fast 30 kein Bart, fühle mich wie kein richtiger Mann?

12 Antworten

Hast wenige männliche Hormone, deshalb. Eigentlich ist es sinnvoll mit 17 oder so, falls man kein Bart hat, zum Arzt zu gehen und er würde dann Tabletten verschreiben. ICH würde es an deiner Stelle nach holen und zum Arzt gehen, vllt ist da was noch zu retten

Wenn du dich ansonsten wie ein Mann fühlst, handelst und lebst, sei doch froh darüber, dass dir der tägliche Ärger des Rasierens erspart bleibt, das kostet Zeit und Geld. 

Falls du dich jedoch nicht so fühlst wie ein Mann (nicht nur wegen dem fehlenden Bartwuchs!), wenn du also  mehr auf Technik als auf Schuhe stehst, wenn dich bei einem Auto nicht so sehr die Farbe interessiert, sondern eher die technischen Einzelheiten wie PS-Zahl, Fahrverhalten usw., wenn du es nicht peinlich findest, in einer Männerrunde zu saufen und laut zu rülpsen, wenn du lieber im stehen pinkelst als im sitzen, wird es komplizierter, dann sei eine ärztliche Konsultation empfohlen bei einem auf solche Fälle spezialisiertem Fachmediziner, der kann herausfinden, ob deine Hormone etwa nicht dem eines normalen Mannes entsprechen und du deshalb keinen Bartwuchs bekommst.

Der kann dann eine Hormontherapie empfehlen, die dir entweder zu einem Bartwuchs verhilft oder aber je nach Wunsch, Brüste wachsen lässt.

Grüße

Udo

Wenns so wenig ist ists schon bescheiden, und wachsen denke ich wird da nicht mehr all zu viel. Was du machen könntest ist ne Barttransplantation also Haare einsetzen wo keine sind. Kosten sind aber hoch für so was.

Ich bin 16 und habe Bartwuchs. Also ich würde ja gerne mit dir tauschen :D

Aber lass doch mal deinen Testosteron und Östrogenwert checken. Ist dieser niedrig, hängt es oft von der Ernährung ab.

Es gibt so viele Männer, die keinen Bart haben, aber trotzdem sehr sehr männlich sind:)

Was möchtest Du wissen?