Mit falschem Kennzeichen geblitzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vermutlich hast Du eine Umweltplakette / Feinstaubplakette in der Windschutzscheibe, auf der das Kennzeichen steht.

Die Bilder sind sehr hochauflösend und mittlerweile kann man die auch mit dne Fotos der Datensätzse des Personalausweises abgleichen.

Die Nutzung dieses Kennzeichens erfüllt den Straftatbestand des Kennzeichenmissbrauchs nac § 22 StVG

(1) Wer in rechtswidriger Absicht
1. ein Kraftfahrzeug oder einen Kraftfahrzeuganhänger, für die ein amtliches
Kennzeichen nicht ausgegeben oder zugelassen worden ist, mit einem
Zeichen versieht, das geeignet ist, den Anschein amtlicher Kennzeichnung
hervorzurufen,

2. ein Kraftfahrzeug oder einen Kraftfahrzeuganhänger mit einer anderen als der amtlich für das Fahrzeug ausgegebenen oder zugelassenen Kennzeichnung versieht,

3. das an einem Kraftfahrzeug oder einem Kraftfahrzeuganhänger angebrachte amtliche Kennzeichen verändert, beseitigt, verdeckt oder sonst in seine Erkennbarkeit beeinträchtigt, wird, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Bei Straftaten wird immer von Amtswegen ermittelt, also kannst Du eigentlich davon ausgehen, dass man Dich ermittelt.

Da ist auch nichts mit Verwarngeld oder Bußgeld, bei Strataten ermittelt immer die Staatsanwaltschaft und i.d.R. geht das in eine Gerichtsverhandlung.

Wenn man Dich ermitteln sollte, kann ich Dir nur die Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes anraten.

Bei Straftaten wird immer von Amtswegen ermittelt, also kannst Du eigentlich davon ausgehen, dass man Dich ermittelt.

Nein, nicht immer es gibt sogenannte Antragsdelikte, die werden nur auf Antrag des Geschädigten verfolgt, wie z.B. Körperverletzung § 223 StGB, Sachbeschädigung § 303 BGB und einige mehr. Dort hat man 90 Tage Zeit nach der Tat diesen Strafantrag zu stellen.

Andere, wie z.B. Raub §249 StGB...Mord und Totschlag, §211, 212 StGB usw...sind sogenannte Offizialdelikte. Diese werden immer ohne Zutun der Geschädigten von Amts wegen verfolgt. Dann wird durch die Ermittlungsbehörde eine Anzeige erstattet.

1

Ruf doch bei der Polizei an und frag nach.

Ist es auch... Wenn du es direkt zugibst dann wird evtl. nicht so hoch.

0

Was möchtest Du wissen?