Mit Fallschirmsprunglizenz auch gleichzeit Paraglidinglizenz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Flächenfallschirm ist zwar von der Konstruktion her einem Gleitschirm ziemlich ähnlich, aber die beiden stellen dennoch nicht dieselbe Kategorie von Luftsportgerät dar. Ein Gleitschirm hat eine viel größere Fläche, als ein Flächenfallschirm und ist nicht dafür ausgelegt, im freien Fall geöffnet zu werden. Für beide Luftsportgeräte werden unterschiedliche Lizenzen benötigt.

Beim Fallschirmspringen (Skydiving) liegt der Fokus stark auf dem freien Fall. Der Schirm dient hier häufig nur noch dazu, die Landung zu überleben. ;-) Dementsprechend lernst Du in einer Fallschirmausbildung insbesondere auch, Dich im freien Fall zu bewegen, also z. B. die Fallgeschwindigkeit zu steigern/reduzieren, Deine Lage zu verändern, Weg über dem Boden zurückzulegen (Tracking), etc.

Hallo, mit einer Fallschirmlizenz darfst du offiziell keine Paragliding-Schirme fliegen. Obwohl es natürlich große Parallelen gibt im Aufbau, Steuerung, Flugverhalten sind es zwei unterschiedliche Sportarten. Paragliding hat viel mit Thermik (Aufwinde) zu tun, während du beim Fallschirmspringen in erster Linie sicher landen willst und Thermik nicht zum Auftrieb nutzen kannst, da Fallschirme kleiner sind und einfach nur den freien Fall stoppen sollen und eine sichere Landung ermöglichen müssen. Dennoch empfehle ich dir das Fallschirmspringen, da es aus meiner Sicht interessanter ist und es nicht so schnell langweilig wird. Außerdem bist du nich so an geografische Faktoren gebunden (Berge). Hier gibts ein Verzeichnis mit Plätzen, wo man speingen kann: http://www.fallschirmspringen.info

Grüße

Danke für den rat!

0

Was möchtest Du wissen?