Mit Fachhochschulreife was am besten studieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du darfst alles studieren, was an Fachhochschulen angeboten wirst. Dabei ist auch ein Fachbereichswechsel möglich. Wenn Du etwas aus einem anderem Bereich als Wirtschaft und Verwaltung studieren möchtest, dann benötigst Du hierfür ein zusätzliches gelenktes Praktikum an einer anerkannten Praktikumsstelle von mindestens drei Monaten, die meisten ganz oder teilweise vor Studienbeginn abgeleistet werden müssen. Der Rest kann ggf. noch während des Studiums abgeleistet werden. Wenn Du in Deinem Fachbereich bleibst und die volle Fachhochschulreife für diesen vorweisen kannst, dann kannst Du Dich natürlich hier entsprechend bewerben (Achtung: Frist endet am 15.07.2011) bzw. bei zulassungsfreien Studiengängen einfach einschreiben. Hier kannst Du nach Studiengängen forschen. http://www.hochschulkompass.de

geh auf die seite einer für dich in frage kommenden Fachhochschule und sieh nach, es gibt viele möglichkeiten, meine Söhne machen Wirtschaftsinformatik und der andere Wirtschaftsrecht

Tamarchen 14.07.2011, 12:24

Informatik ist schon recht schwer ich habe zwar meinen Abschluss auf einer wirtschaftlichen Fachhochschule gemacht, würde aber doch gerne in eine andere Richtung gehen vielleicht Design oder Kommunikation.

0
IchWissen 14.07.2011, 12:50
@Tamarchen

Es kann sein, dass Du für Design eine Mappe vorlegen musst. Ansonsten: siehe mein Kommentar.

0
Tamarchen 14.07.2011, 13:19
@IchWissen

Ja, das müsste ich auch nur das die Zeit abgelaufen wäre. Ich schau einfach mal was sich ergibt. Ich denk sowieso mich erst nächstes Jahr zu bewerben, da ich noch 6 Monate Praktikum brauche um in Bayern zu studieren.

0

Was möchtest Du wissen?