Mit Fachhochschulreife Studium an einer Uni möglich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jura geht nicht, alle Studiengänge mit Staatsexamen sind nicht möglich. Könntest dir aber überlegen ob du schnell einen Bachelor in Wirtschaftsrecht (FH) machst und danach dann an der Uni Jura studierst.. Da interessiert sich dann keiner für dein Fachabi, da du ja einen höheren Abschluss hast.

/mk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ohne das ich mir jetzt hier alles durchgelesen habe werde ich nun deine Frage beantworten. Also du kannst mit der Fachhochschulreife an fachhochschule studieren. Aber wenn du jetzt auf einer fachoberschule Technik warst und in der deine Fachhochschule erlangt hast, kannst du damit auch an Universitäten studieren, da es deinen Fachbereich betrifft. So will ich das auch in 2 Jahren machen. ich hoffe das ich den Platz auf der Fachoberschule Wirtschaft (Rechtspflege) bekomme und kann mit dem Abschluss an Fachhoschulen studieren gehn oder direkt Jura an Unis.

Solltest du aber eine Fachoberschule Technik, Gestaltung etc. besucht haben und nicht Wirtschaft, kannst du damit kein Jura studieren, jedenfalls nicht an einer Universität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kati1243
28.01.2012, 15:22

Ich habe eine Ausbildung zur Justizfachangestellten beim Amtsgericht gemacht und mache jetzt gerade die FOS 12.

0
Kommentar von Mandava
28.01.2012, 15:25

Aber wenn du jetzt auf einer fachoberschule Technik warst und in der deine Fachhochschule erlangt hast, kannst du damit auch an Universitäten studieren,

Aber nicht überall sondern wie der TH schon geschrieben hat, nur in bestimmten Bundesländern (u.a. Hessen)

0
Kommentar von SlothliebtChunk
03.06.2012, 05:24

Das stimmt so nicht.

Das mit der Fachrichtung bezieht sich auf die fachgebundene Hochschulreife. Die berechtigt auch zum Studium an einer Uni in der ausgeschriebenen Fachrichtung.

Mit der allgemeinen Fachhochschulreife stehen dir die Fachhochschulen offen und in Hessen die Universitäten (allerdings nur die Bachelorstudiengänge und in Frankfurt ist es mitlerweile auch nicht mehr möglich).

Das es an den Unis in NRW Ausnahmen gibt ist gut möglich, da müsste man sich dann aber individuell informieren.

0

Meist ist da nur eine Studium an Fachhochschulen möglich.

Wenn du schon weißt, was du machen willst, kannst du dich viel besser informieren, ob dieser Studienzweig dann ohne allgemeine Hochschulreife möglich ist. Aber so allgemein ist die Frage nicht zu beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es die Möglichkeit heute noch gibt weiß ich nicht, aber ...

in NRW gibt es UNIs wo das möglich ist (war). Du musst natrülich auch dort Zusatzkurse belegen ohne die volle Hochschulreife.

z. B. Gesamthochschule Paderborn

es gibt noch einige mehr, einfach suchen im Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jura nur mit allgemeiner hochschulreife...genau wie medizin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Unis in Hessen (außer Frankfurt). NRW musste mal selber gucken, ich hab ehrlich gesagt keine Lust mich durch die Zugangsvoraussetzungen sämtlicher Unis zu wurschteln. Ne Liste aller Unis gibt es auf hochschulkompass.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlothliebtChunk
03.06.2012, 05:26

Allerdings gilt das nur für Bachelorstudiengänge, nicht für das Staatsexamen.

Und somit fällt Jura auch hier raus, denn ein Bachelor und Master in Recht machen keinen Anwalt, das geht nur mit dem Staatsexamen.

0

Was möchtest Du wissen?