Mit Fachhochschulreife auf Lehramt studieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich lese deine Fragen schon länger mit, aber jetzt möchte ich dir auch mal schreiben.

Erstmal zu deiner Frage:

Für ein Lehramtsstudium benötigst du immer die allgemeine Hochschulreife bzw. hier in Bayern geht auch die fachgebundene Hochschulreife (da ist man dann aber an bestimmte Fächerkombinationen gebunden). Du kannst Lehramt nur an Universitäten studieren - nicht an einer FH.

Da du bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, kannst du dein Abitur auch über ein Abendgymnasium erreichen. Ist aber ziemlich anstrengend und du musst dich selbst stark motivieren können. Ob du das neben deinem Job als Vollzeit-Verkäuferin noch schaffst?

Ansonsten hättest du auch die Möglichkeit, dein Abitur an einem Fernlehrinstitut zu machen - erfordert aber auch sehr viel Disziplin und kostet - meines Wissens - auch was.

Jetzt aber zu dem viel dringenderem Problem (wie ich finde): Das Mobbing.

Deine Lehrer sagen, du sollst nicht abbrechen, helfen dir aber nicht. Da würde ich mal ansetzen - sie sind verpflichtet dir zu helfen! Deine Klassenkameraden und du - ihr müsst keine Freunde werden, aber auf gegenseitige Akzeptanz und respektvoller Umgang miteinander kann man hinarbeiten.

Habt ihr noch Klassenlehrer? Mach mal einen Termin mit dem aus und erzähle ihm davon. Aber nicht zwischen Tür und Angel, sondern wirklich ein Termin. Mach ihm klar, dass dich das belastet und du Hilfe benötigst.

Auch wenn du schon 18 bist, kannst du durchaus deine Eltern zur Hilfe holen, damit auch die für dich Partei ergreifen.

Wenn das Gespräch mit dem Klassenlehrer (oder Stufenleiter) nichts bringt bzw. er sich querstellt, dann wende dich an den Vertrauenslehrer und Direktor- irgendjemand wird dir helfen! Notfalls muss man auch zu drastischen Maßnahmen greifen wie einer Anzeige - wenn es wirklich gar nicht aufhört.

Wichtig ist, dass du aktiv wirst. Deine Mobber sind nur drauf aus, dass du dir alles gefallen lässt - aber das muss nicht sein! Hol dir Hilfe, es ist dein Recht!

Ich spreche aus Erfahrung, denn ich wurde selbst viele Jahre (Grund- und Realschulzeit) von meinen Mitschülern aufs Übelste fertiggemacht. Dabei hab ich mich nicht getraut, mich zu wehren bzw. zu Lehrern zu gehen. Mit meinen Eltern konnte ich leider darüber nicht reden (hatten andere Sorgen...) und die Lehrer machten nicht wirklich was. Damals wusste ich nicht, dass ich das Recht habe, mir Hilfe zu suchen und es nicht meine Schuld ist, dass ich gemobbt wurde - sondern die meiner Mitschüler. Das alles hat natürlich Spuren an mir hinterlassen - umso wichtiger ist es mir, dass andere Opfer sich Hilfe suchen, man kann soviel machen!

bluejule 17.07.2014, 20:42

Danke für den Stern.:)

0

Studieren auf Lehramt geht OHNE "Voll-Abitur" nicht (welches Du natürlich am Abendgymnasium erreichen kannst). Einzelne Ausnahmen mag es evtl. im Grundschulbereich geben.

Hallo Micky, mensch das tut mir leid, dass dich das Thema so sehr beschäftigt, so dass du sogar die Schule abbrechen möchtest!

Ich habe die Infos, dass es durchaus möglich wäre auf das berufsbildende Lehramt ohne Abitur zu studieren. Das ist jedoch umständlicher als mit einer allgemeinen Hochschulreife. Hier das Beispiel der Uni Osnabrück, siehe Zugangsvoraussetzungen.

http://www.uni-osnabrueck.de/studieninteressierte/studiengaenge_a_z/englisch_lehramt_an_berufsbildenden_schulen.html

Wenn du diesen Umweg tatsächlich in Erwägung ziehst, dann solltest du auf den Seiten der Unis, die deine Wunschkombi für Lehramt an Berufskollegs anbieten genauer recherchieren.

Ich rate aber davon ab.

Wäre es dann nicht schlauer, wenn es denn gar nicht mehr auf dem jetzigen Wirtschaftsgymnasium geht auf ein allgemeinbildendes Gymnasium zu wechseln und die allgemeine Hochschulreife zu erlangen?

Soweit ich weiß, kann man mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und dem Vollenden des 18. Lebensjahres an einem Abendgymnasium aufgenommen werden. Da würdest du sicherlich auf reifere Mitschüler treffen.

Eigentlich würde auch ich dir raten, es weiter zu versuchen, jedoch scheint der Einfluß deiner Mitschüler so stark zu sein, dass es letztendlich auf deine emotionale Stabilotät ankommt.

Versuche aber, wenn die allgemeine Hochschulreife zu erlangen. Du bist so gut, das gelingt dir an jeder Schule.

Nein, bitte brich jetzt nicht ab!

Ich kann dir zwar nicht sagen was man in Deutschland braucht um Lehramt zu studieren, aber ich denke es ist besser, wenn du dein Abitur machst.

Du hast einen so guten Notendurchschnitt und würdest dich sicher nur ärgern, wenn du in einigen Jahren zurückblickst und dir denkst "warum habe ich abgebrochen?".

Ich weiß es ist schwer mit Mobbing fertig zu werden. Ich habe das gleiche Problem auch an meiner Schule bzw. schon auf den Weg dorthin. Nur habe ich es nicht nur wegen guten Noten, sondern auch weil ich einfach ein ernsterer und realistischer Mensch bin. Das bin ich, weil ich schon Sachen erlebt habe, die hoffentlich noch nicht viele erlebt haben. Und auch wegen meiner Größe werde ich gerne einmal fertig gemacht (bin 1,50 m "groß"). Und wenn man dann nicht mit ein paar Leuten befreundet ist, kann man sich gratulieren.

Wenn du von Mitschülern blöde Kommentare reingedrückt bekommst, sag ihnen das gleiche zurück. Ich weiß das ist nicht immer ganz einfach. Aber, es kann helfen.

Versuche doch ein paar "Gleichgesinnte" zu finden, denen es nicht viel anders geht und mit denen du dann auch über deine Situation reden kannst.

Ich weiß es ist hart, aber versuch diese zwei Jahre noch zu packen. Es ist schwer, aber wenn du es geschafft hast, das kann ich dir sagen, dann wirst du stolz sein. Darauf das du das geschafft hast und nicht aufgegeben hast.

Lg Sam

Versuche mal, Dein Leben in den Griff zu bekommen. Falls es wirklich Mobbing ist, was Du beschreibst (das ist auch eine Modebezeichnung für allerlei), hast Du Probleme mit Deinen Mitmenschen. Manches davon ist immer auch hausgemacht. SolangeDu das nicht geklärt hast, wirst Du im Klassenzimmer untergehen und hast als Lehrerin keine Chance. Für den Beruf braucht man Standfestigkeit, Selbstbewusstsein, Bühnenpräsenz, Selbstwertgefühl.

Und wenn das geschafft ist, kannst Du auch ganz normal Dein Abi machen.

Hallo,

du willst arbeiten und dein Abi an einer Abendschule machen? Sei ehrlich, was steckt hinter deinem Abbruchwunsch?

Fühlst du dich daheim nicht wohl? Möchtest du endlich eigenes Geld verdienen? Mobben dich deine Mitschüler?

Es macht überhaupt keinen Sinn abzurechen und nein - du hast keine Chance an einem Gymnasium zu unterrichten, wenn du jetzt abbrichst. Also ziehe das bisschen noch durch und dir stehen alle Türen offen.

Sehr viele möchten Lehramt studieren aber merken wenige Jahre später, dass es überhaupt nichts für sie ist. Mit so einem Notenschnitt stehen dir alle Wege offen, auch eine sehr gute Ausbildung.

Verbaue dir diesen Weg nicht, damit du das später nicht bereust.

MickyLovesMath 17.07.2014, 06:35
Möchtest du endlich eigenes Geld verdienen?

Wie ich in meiner Frage geschriebe habe, habe ich bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung, d. h. ich hab schon mein eigenes Geld verdient. Des Weiteren arbeite ich neben der Schule im Einzelhandel

Mobben dich deine Mitschüler?

Genau. Das habe ich aber auch in der Frage erwähnt

0

Liebe Micky,

ich gehe ja in Berlin zur Schule. In der vierten Klasse hatte ich genau den selben Durchschnitt und wurde deshalb auch gemobbt. Das ist einfach nur Neid. Wenn die wieder kommen mit "eine solche Streberin wie du brauchen wir nicht", sagst du "irgendeine Person muss es ja geben, die solche Deppen wie euch unterrichten will, macht ja sonst keiner" oder so. Ich habe das ignoriert und bin nach der vierten Klasse aufs Gymnasium gegangen und wenn ich heute ehemalige Mitschüler sehe deenke ich mir "immer noch so niveaulos wie früher". Verduche, es zu ignorieren.

Du hattest doch mal eine Vertrauenslehrerin. Hast du irgendeine Möglicchkeit, wieder Kontakt zu ihr aufzunrhehmen? Vielleicht kann sie dir helfen :-)

Bitte brich deshalb nicht dein Abitur ab. Du brauchst, um auf Lehramt studieren zu können, ein Abitur. Dieses kannst du zwar an der Abendschule nachholen. Allerdings weiß ich nicht, ob du danit auch auf Lehramt studieren kannst.

Lg ShD

MickyLovesMath 16.07.2014, 20:15

Danke für deine Antwort

Hast du irgendeine Möglicchkeit, wieder Kontakt zu ihr aufzunrhehmen?

Sie unterrichtet an einer anderen Schule :(

0
DieChemikerin 16.07.2014, 20:20
@MickyLovesMath
Sie unterrichtet an einer anderen Schule :(

Hat sie dir nicht ihre Emailadresse oder Nummer oder so gegeben? Ich hab von meiner Vertrauenslehrerin sowohl Handynummer als auch private Emailadresse...

Lg ShD

2
Gugu77 16.07.2014, 23:44

Das Abitur einer Abendschule ist mit der allgemeinen Hochschulreife des ersten Bildungsweges gleichwertig und berechtigt somit auch zum Lehramtsstudium...

3

nein für lehrer braucht man das normale abi

Was möchtest Du wissen?