Mit Erkältung zum Arzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Deine Nase auch verstopft ist, hast Du wahrscheinlich die Halsschmerzen, weil Du mit offenem Mund schläfst, atmest, schnarchst.

Wenn Du keine geeigneten Mittelchen zu Hause hast, würde ich Dir raten, zum Arzt zu gehen.

Lutschtabletten für den Hals, eventuell - falls notwendig Nasentropfen, irgendwelche Vit.C.-Bomben... 4 Tage krank sein und nix dagegen tun, das ist ja schon fast fahrlässige Eigengefährdung. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du das gefühl hast, das es schon ein wenig besser geworden ist, klingt es langsam ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Halsschmerzen so lange andauern und vor allem sehr stark sind (tut der Hals auch beim Schlucken von Speisen weh?) - scheint meiner Meinung nach eine Mandelentzündung zu sein und um die vernünftig weg zu bekommen brauchst du Antibiotika. Also schnell zum Arzt, dann ist es in 1,2 Tagen weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wenn du andere Leute fragen musst ob du zum Arzt gehen sollst, dann wird es ja so schlimm nicht sein. 

Denn sonst geht jeder halbwegs normale Mensch zum Arzt wenn er Beschwerden hat. 

P.S. Gegen Halsschmerzen hilft es mehrmals täglich mit Salzwasser zu gurgeln. Man merkt meist am selben Tag schon eine Verbesserung! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht unnötig. Geh zum arzt. Er wird dir dann etwas verschreiben das hilft. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?