Mit Eiter Wunde arbeiten?

1 Antwort

Desinfiziere die Wunde gut und gib ein Pflaster drauf.

Und Latexhandschhuhe wirst du verwenden müssen, alles andere ist für dich und eure Kunden inakzeptabel.

Säureschutzmantel am Finger kaputt?

Hallo ihr Lieben.

Ich habe ein riesiges Problem, mit welches ich mich schon seit Jahren rumschlage und es scheint immer schlimmer zu werden.

Und zwar trat das Problem vor gut 4 Jahren das erste Mal auf. Auf meinem rechteb Zeigefinger wurde die Haut plötzlich trocken und riss ein... Eincremen hiel dann 2 Tage, ehe es wieder trocken wurde. Wenn ich es 2 Tate dann nicht mehr eincreme, wird sie ganz rissig und blutig.

Das Problem hat sich über die Jahre dann auch auf den Mittelfinger, den kleinen Finger sowie seit 3 Monaten auch auf der linken Hand beim Zeige & Mittelfinger ausgeweitet...

Auffällig ist: IMMER wenn die Finger mit Wasser in Kontakt kommen, wirds dann ganz trocken und schlimmer. Ziehe ich beim Duschen Handschuhe an (aus Latex) dann beruhigt es sich win wenig.

Beim Arzt war ich vor 2 Jahren mal, der gab mir eine Creme gegen Ekzeme. Aber es hielf nur kurz...

Ich hab mal ein Foto von aktuell angehängt. Gestern eingecremt, also wird es erst heute Abend wieder rissig werden..

Vielleicht weiß jemand von euch Rat, es würde mich sehr sehr freuen weil ich mittlerweile schon echt darunter leide.. :/

PS: Hab auch den Verdacht das einfach der Säureschutzmantel kaputt ist?!

...zur Frage

Mit Verbrennung arbeiten?

Hallo,

ich habe mich heute ziemlich übel am Handgelenk (Pulsader) verbannt sodass sich schon die Haut schält und alles ist rot.

Darf ich ich jetzt eigentlich noch im Lebensmittelbereich arbeiten ? ( Bäcker, Mehl)

...zur Frage

Wie lange Krankgeschrieben bei Fingerverletzung?

Hallo!

Ich arbeite in einer Gastronomie (Ausbildung). Habe mir am 4. diesen Monats an einer kaputten Flasche den rechten Zeigefinger aufgeschnitten, 6 cm Wunde, 11 Stiche genäht. Wurde vom Arzt am nächsten Tag für 10 Tage krankgeschrieben. Das wäre dann bis zum 15. An diesem Tag, den 15. habe ich dann die Fäden gezogen bekommen.

Meine Frage, wielange bin ich vorraussichtlich jetzt noch krank geschrieben? Das Problem ist das ich den Finger erst ein kleines bisschen bewegen kann. Dazu kommt ja auch noch das der Finger ziemlich schmerzt, und das ich in einer Gastronomie arbeite (Tabletts tragen zB ist blöd, bin rechtshänder)

Werde ich überhaupt noch krank geschrieben? Ist das erste mal das ich wegen einer Verletzung krank geschrieben wurde, deshalb weiß ich noch nicht so viel darüber. Ich habe nur keine Lust arbeiten zu gehen wenn ich den Finger nicht bewegen kann (ist sowieso noch Schiene dran) und wenn ich noch Schmerzen habe.

Danke im Vorraus!

Lg Lybra

...zur Frage

Was passiert mit kleinen Fusseln/Haaren die in eine Wunde "einwachsen"?

...zur Frage

Wie bekommt man Pickelchen durch Tragen von Handschuhen weg?

Hallo, es geht um ein Problem meiner Mutter. Seit kurzem muss sie aufgrund ihrer neuen Arbeit den ganzen Tag lang Latexhandschuhe tragen. Sie schwitzt relativ viel in diesen Handschuhen. Seitdem klagt sie über kleine Pickelchen an den Händen und Hautrötungen. Am Wochenende, an denen sie nicht arbeiten muss, wird es wesentlich besser. Eine Allergie auf Latex hat sie nicht. Weiß jemand Rat? Gibt es vielleicht andere Handschuhe in denen man nicht so sehr schwitzt? Eine bestimmte Creme oder ein Hausmittel?

Gruß, kante87

...zur Frage

Hygiene beim Hausarzt

Bringt es was sich über Hygienezustände beim Hausarzt zu beschweren? Habe gerade mit der Ärztekammer telefoniert und irgendwie klingt das so als würde eine Krähe der anderen kein Auge aushacken.

Es geht um folgendes ich bin in der Probezeit als Lehrlings MFA gekündigt worden weil ich die Hygiene bemängelt habe (ich denk mir dass das der Grund war denn einen Tag nach dem Gespräch hatte ich die Kündigung im Haus)

Das Personal hat keine Handschuhe weder beim Blutabnehmen noch beim Urin testen, es gibt keine Desinfektionsspender im Labor (auch sonst nirgends) die Urinbecher werden ach dem Gebrauch ausgewaschen im Waschbecken und getrocknet (Alles ohne Handschuhe! Danach beim nächsten Patienten ohne Händewaschen ect. Blutabnehmen!) Wir hatten einige Patienten die ne größere Wunde hatten, die mussten oft kommen des säubern lassen und eine neue Mullbinde in die Wunde "stopfen" der Arzt macht das alles ohne Handschuhe, sogar die was ihm dabei hilft fasst die Mullbinde ohne Handschuhe an bevor sie in die Wunde kommt!!! Und der Hit: das Gewebe das entnommen wird (alte Mullbinden aus der Wunde, Eiter ect.) kommt in einen offen Müll (mit einer dünnen mülltüte drin) und wird danach in den Restmüll Container geworfen! Usw Usw... da kommt noch viel mehr......

Die Ärztekammer meint ich soll ihnen das schriftlich schicken aber die hat mich am Telefon eher "belächelt" als das sie mir geglaubt hat.. Meine Frage nun gibts da noch andere Anlaufstellen? Wo kann ich mich beschweren, wo kann ich dieses Bakterien und Drecknest melden?? Soll ich an die Öffentlichkeit? Oder bekomm ich da irgendwie Ärger? Ich mein da gehen auch kleine Kinder hin.. sollen die sich Hepatitis oder sonst was holen weil die Arbeiter dort sich weder die Hände waschen noch sonst was?!?

Bitte um dringende Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?