mit einhaenge gummis Beschwerden gehabt!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am einfachsten korrigiert man solche Kieferfehlstellungen schon während des Wachstums - also zu der Zeit, zu der du deine Spange hattest. Je nach genauer Fehlstellung ist eine Korrektur bei ausgewachsenen Patienten nur noch durch eine kieferchirurgisch-kieferorthopädische Kombibehandlung möglich.

Das Problem bei allen Geräten ist, dass sie eine relativ grosse Kraft ausüben und entsprechend unangenehm sind. Die Gummis sind die harmloseste Variante und meistens gewöhnt man sich schon sehr schnell daran. Ganz drum rum kommt man vermutlich eh nicht.

Lass dich doch einfach nochmal bei einem Kieferorthopäden beraten. Bei einer bereits abgebrochenen Behandlung sind die Kassen im Normalfall aber recht knauserig. Nimm also deine Eltern mit, damit man auch die finanzielle Seite besprechen kann.

Es gibt noch andere Möglichkeitenn einen Überbiss zu korrigieren, aber de Krankenkasse zählt nur die Gummid (oder lose Spange) Du kannst es mit der festen Zahnsoange und den Gummis nochmal probieren, bei solchen Beschweden oder eine gängigere Methode selber bezahlen! Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?