Mit einer Zeitmaschine in die Vergangenheit reisen und ein Unfall verhindern, wird es dann eine Störung der Zeit geben?

5 Antworten

Zu diesem Thema gibt es zwei Theorien, einmal die Theorie des selbstkonsestenten Universum und die der Parallel Welten. 

Die Theorie des selbstkonsestenten Universum besagt, das alles was ein Zeitreisender in der Vergangenheit tut bereits in der Vergangenheit geschehen ist. Das bedeutet ein Zeitreisender wäre nicht in der Lage die Vergangenheit zu ändert, da diese festgeschrieben ist und nicht veränderbar. 

Bei der Theorie der parallel Welten ist es so ähnlich, die Vergangenheit eines bestimmten Universums ist unveränderbar. Allerdings wenn ein Zeitreisender in die Vergangenheit reist und etwas verändert, würde automatisch ein neues Universum entstehen mit der alternativen Vergangenheit. Nun gibt es also zwei Universen einmal das mit dem Ereignis A, was in sich immernoch konsesten wäre und eins mit dem verändertem Ereignis B. In der dieser Theorie existieren demzufolge unendlich Universen bei dem immer ein kleines Detail anders ist.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Grüße D'Amesto

Wen es möglich wäre...

Egal wie unscheinbar die Veränderung, der Vergangenheit wäre. Es würde die Zukunft/Gegenwart aufjeden fall verändern. Darum sollte es, selbst wenn es nun gehen könnte, nicht gemacht werden.

Die Folgen könnten verheerend sein. Das Risiko ist zu gross.

Wenn ich es jetzt zumbeispiel gemacht hätte und es dann ein Katastrophe geben würde könnte ich zurück reisen und mich selbst aufhalten dann wäre doch nicht passiert ich muss mich nur verkleiden weil 2 ich dürfen sich nicht sehen.

0
@DavidkS

Gut alles nur Theorie, aber ein gedachter Zeitreisender könnte die Folgen seines Eingriffs immer erst nach der Rückkehr erkennen.

Vermutlich würden von Korrekturversuch zu Korrekturversuch die unerwünschten Folgen, analog dem Dominoeffekt zunehmen.

0

ma kucken 😆

0

Zeitreisen gibt es nur in Filmen und Romanen !

Das stimmt tatsächlich nicht ganz. So wie Zeitreisen in Filmen gezeigt wird ist natürlich unrealistisch, aber in der Physik ist eine Zeitreise nicht nur möglich sondern auch eine Tatsache die man eig jeden Tag Erlebt. Diese Zeitreise findet jedoch nur in eine Richtung statt, in die Zukunft.

Nach der Relativitätstheorie ist die Zeit eine Dimension die sich relativ zu zwei Beobachtern verhält. Je nach Geschwindigkeit und Gravitationskraft die auf die Beiden Objekte relativ wirken, vergeht für Objekt A die Zeit schneller als für das Objekt B. Dies hat zur folge dass das Objekt B in die Zukunft von Objekt A reist. 

Ich hab jetzt darauf verzichtet das Thema ausführlich zu erklären weil es recht kompliziert werden kann.

1

Was möchtest Du wissen?