Mit einer Gehirnerschütterung und kleinem Hämatom in den Urlaub fliegen? ?

8 Antworten

Nach einer Gehirnerschütterung sollte man ~1 Woche Ruhe halten und sich nicht anstrengen (Kein Lesen, kein Handy etc.) Wenn Du das nicht tust und Dich anstrengst, können die Symptome einer Gehirnerschütterung auch bleiben. Eine zusätzliche Belastung durch den Druck im Flugzeug , würde ich nicht für sinnvoll erachten.

Ich persönlich würde es aufgrund eigener schlechter Erfahrungen (nach 2 Jahren immer noch täglich Kopfschmerzen und Schwindel) auf jeden Fall lassen!!!

Würd ich persönlich nicht riskieren, da beim Fliegen ja ein großer Druck auf dich einwirkt, und das unter Umständen zu starken Schmerzen führen kann oder die Heilung beeinträchtigt

Ich mache mir halt momentan Gedanken wegen dem Hämatom im Kopf und möchte nicht unbedingt in einem fremden Land halbtot in der Klinik liegen.

0
@KleineInAction

Ja, schwimmen gehen würde ich dir wegen der Infektionsgefahr nicht empfehlen, sonst fällt mir spontan nichts ein, was problematisch an der Wunde wäre.

Es kommt drauf an, wie du versichert bist, aber der ÖAMTC Schutzbrief zum Beispiel würde dir garantieren, dass du im Unfalls- oder Krankheitsfall wieder nach Hause gebracht wirst.

Wenn du dir tatsächlich solche Sorgen machst, tu es besser nicht

0
@CAPTAlN

Ich habe eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport im Krankheitsfall sowie eine Unfallversicherung. 

Ich bin momentan noch hin und her gerissen weil ich eigentlich wirklich Urlaubsreif bin aber die Gesundheit geht eigentlich vor.

0
@KleineInAction

Am besten kontaktierst du wirklich mal deinen Arzt, aber das ist jetzt wohl schon zu spät, oder?

Das ist natürlich eine wirklich ungute Situation, aber ich würd das wie gesagt, nicht riskieren wollen. Ich würde stornieren und mir daheim eine schöne Zeit machen

0

Ich hatte gehirnerschuetterumg bin 7 tage danach kanungefahren. Keine probleme. Ich wuerde an deiner stelle fliegen. Gehirnerschuetterung ist schon passiert.bin kein arzt aber vermute mal schlimmstenfalls dauert es laenger bis dein hirn die neuen verbindungen geknuepft hat die du brauchst um die ausgefallenen zellen zu ersetzen. 

Aber frag doch deinen arzt was er selbst in deiner situation machen wuerde aber sag dass du ihn dabei nicht nach einer aktenfesten aussage fragst.

Deshalb sollte man bitte keine Ratschläge erteilen ohne eine Ahnung zu haben... Kanufahren und Fliegen kann man schlichtweg nicht vergleichen. Geänderter Luftdruck, erneuter Erschütterung bei Turbulenzen usw können die Erkrankung nämlich verschlimmern. Der behandelnde Arzt sollte kontaktiert werden.

0

Wundert mich, dass du trotz Eigenerfahrung keine Ahnung hast, was eine Gehirnerschütterung eigentlich ist. Da werden keine neuen Verbindungen geknüpft und Zellen werden auch nicht ersetzt.

0

Mit Hinterkopf aus Stein?

Hallo, Ich bin Gestern mit dem Fahrrad auf den Hinterkopf gefallen. Ich hab ein Wheelie gemacht (denn ich eigentlich ganz gut kann) und bin nach hinten umgekippt. Bin zuerst mit dem Po, dann mit dem Rücken und dann mit dem Kopf aufgeknallt. Mein Kumpel hat jedoch mein Kopfaufschlag noch aus Ca. 5-7 Meter gehört. Bin sofort nach Hase gefahren und meine Eltern haben gesagt das es nichts ist, ich hatte auch keine Anzeichen auf eine Gehirnerschütterung. Ich habe aber Kopfschmerzen und seit heute noch Nackenschmerzen und bin der Meinung ins Krankenhaus zu fahren. Was soll ich machen und wie würden die Ärtze eine Gehirnerschütterung feststellen?

MFG cubidoo

...zur Frage

Kreislaufprobleme bzw Schwindel 2 Wochen nach Gehirnerschütterung ?

Hallo
Ich hatte vor 2 Wochen eine Gehirnerschütterung und anfangs hatte ich keine großen Beschwerden..war auch beim CT. Da passt alles.. wenn ich sitze oder liege ist auch alles gut nur sobald ich 'normal' (also echt nicht schnell) vom Tempo her gehe merke ich es wieder mit Schwindel und so einem schwummrigen Gefühl.
Das ist so unangenehm und ich frage mich wo das denn herkommen kann weil nach fast 3 Wochen müsste eine Gehirnerschütterung doch Eig abgeklungen sein.. Vor allem weil ich direkt danach auch keine Kopfschmerzen hatte und mich auch nicht übergeben habe.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?
Was kann da sein?
Habe auch immer einen niedrigen Blutdruck (90 zu 60). Also Vllt einfach Kreislauf?

...zur Frage

Gehirnerschütterung & Platzwunde +Alkohol?

Meine Freundin hatte vor 5 Tagen einen Unfall. Sie hat eine Platzwunde am Kopf,welche genäht wurde. Zusätzlich hat sie eine leichte Gehirnerschütterung. Jetzt geht es ihr aber ganz gut. Was könnte passieren wenn sie Alkohol trinkt? Oder wäre das nicht soo risikoreich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?