Mit einer Erkältung ins Thermalbad- Gut oder schlecht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sauna ist Unsinn. Das schon angeschlagene Immunsystem wird belastet.

In wie weit das warme Thermalwasser ok ist kann ich nicht sagen. Da dürfte die Belastung deutlich geringer sein. Aber man darf keinesfalls in die Sauna.

Jede Art von Erkältung kann auch den Herzmuskel angreifen. Bei einem normalen Immunsystem und Schonung (!!!) ist das kein Thema.

Aber wir kennen wohl alle noch die Bilder des Profisportlers der bei einem Fussballspiel draufgegangen ist weil eher harmlose Viren sein Herz unbemerkt angegriffen haben und er trotzdem ein Ligaspiel hatte.

Ob Thermalbad oder öffentliche Sauna etc., die anderen anzustecken ist keine gute Idee. Wenn Du zu Hause ähnliche Möglichkeiten hast, würde ich empfehlen nur beim Anflug der Erkältung die Bäder zu nehmen um sie evtl. noch mal ab zu biegen. Wenn man die Erkältung schon stark hat lieber nicht mehr, dann belastet es den Kreislauf zu stark.

Für dich wäre es sehr gut, wenn du dich danach vernünftig anziehst. Nur für die anderen wäre es nicht so prickeld, weil sich in der Wärme deine Viren und Bakterien herrlich vermehren und dann andere anstecken können. Ich würde dir raten, wenn du die Möglichkeit hast ein Vollbad zu nehmen und erst wieder ins Thermalbad, wenn du einigermaßen fit bist. Aus Rücksicht auf andere.

Solange man kein hohes Fieber hat und die Verweildauer eher kurz ält (1-1,5 Std) kann ein Thermalbad mit einigen Zusatzanwendungen (Dampfbad, Kräutersauna, Solegrotte) einem bei leichter Erkältung gut tun. Zumindest so mache ich das.

Ergänzend zu Katzentatzes treffender Antwort: Je nach Länge des Bades könnte es dein Immunsystem schwächen und deine Erkältung so verschlimmern.

Was möchtest Du wissen?