Mit einen jahrelangen Kumpel sich näher kommen?

2 Antworten

Hallo Julchen 😊 

Wie alt seit ihr zwei denn? 

Wenn du ihn mal ansprechen willst bzw ihn näher kommen möchtest, Sprech ihn halt mal an. Sag halt zB: wir kennen uns schon solange, wir können ja mal was Unternehmen, ob er Interesse hätte freundschaftlich ins Kino zu gehen :) viel Erfolg.

Bist Du so schüchtern? Frag ihn doch einfach mal, ob ihr hoch in sein Zimmer gehen könnt. Ein Computerspiel anschauen oder sonstwas.

Da oben kannst Du ja dann einfach sagen, dass Du keine Lust hast, bei den Erwachsenen unten rumzuhocken, und fragst ihn einfach, worauf er Lust hat. Sei ein bisschen offensiv und mach es ihm leicht, dann siehst Du schon, ob er in die Gänge kommt.

Warum legt er es drauf an und macht es schon bewusst, zeigt kaum Schuldgefühle...?

Wenn ein Mann schon seit Jahren in einer "unglücklichen" Beziehung (keine Ehe) ist, worin Kinder ebenso eine Rolle spielen, sich zu einer anderen Frau hingezogen fühlt und auch bewusst darauf anlegt ihr näher zu kommen, recht sensibel und emotional in ihrer Gegenwart wird etc. und dabei kaum Schuldgefühle gegenüber seiner Freundin dabei zeigt.

Was stimmt denn da nicht? Und was heißt es eigentlich für/über die Beziehung?

...zur Frage

Wie weicht man in Gesprächen unerwünschten Themen aus?

Was kann man tun, wenn man mit einer Person ein Gespräch führt und dieses absichtlich oder unabsichtlich in eine Richtung gelenkt wird, die einem unangenehm ist oder worüber man nicht reden möchte?

Antworten wie "Darüber möchte ich nicht reden." oder "Das ist privat." finde ich unhöflich, ein einfaches Schweigen hingegen schwer aushaltbar.

...zur Frage

Wieso wünscht man sich körperlichen Kontakt zum Therapeuten?!

Ich hasse es, wenn sie weit entfernt von mir aus sitzt, zwar gibt sie mir IMMER die Hand zur Begrüssung und zur Verabschiedung, aber das wars. Ich weiß nicht ob das egoistisch klingt, aber wenn uns jemand stört, werde ich wütend. Ich verstehe nicht, wieso ich auf einmal so eine starke "Liebe", vllt. intepretiere ich dieses Gefühl falsch, aber naja, zu Frauen entwickle. Und zwar nicht die Liebe, die Person, die es privat gibt, hinter der Psychotherapie, sondern ich will nur die Psychologin, keine Privatperson, nicht sie privat, sondern nur sie. U.a. finde ich äuußerst attraktiv, wie sie einfach da sitzt und sich meinen Müll anhört. Oder mal näher kommt, wenn ich mal heulen muss. Sie ist viiiiel älter als ich, aber das ist mir egal. Sie ist trotzdem sehr hübsch für ihr Alter. Wenn sie mit anderen in der Therapiezeit redet, werde ich total sauer, und finde es ungerecht. Außerdem weiß sie vieles, was andere nicht wissen. Also ich finde sie als Therapeutin nur attraktiv. Wenn ich sie glaube ich, privat kennen würde, wäre sie für mich uninteressant.

Wie stelle ich das ab? Ich brauche wirklich Distanz zu ihr, und zwar dringend. Mir ist es oft unangenehm, ihr in ihre großen braunen Rehaugen schauen zu müssen. Mich stört dieses Verdrängen dieses Gefühls. Was tun?

...zur Frage

Warum hier auf Abstand gehen und dann wieder annähern??

Hallo

weis jemand warum, viele Frauen oder auch Männer sich zurückziehen, wenn einer der Partner zu viel will z.b etwas geklärt haben oder einfach der Kontakt?

Sprich dem einen wird es Zuviel und er meidet dadurch den Kontakt. Wenn sich dann sie Sache wieder gelegt hat, nimmt der, der sich zurückgezogen hat, wieder den Kontakt zu der anderen Person auf.

Ohne aber das Thema zu bereden zu wollen. Es wird sich dann wieder angenähert.

Wenn aber derjenige der damals zu viel wollte, wieder zu forsch ist geht der andere wieder auf Abstand.

Hat jemand eine Idee warum das so ist? Oder kommt es auf die Person drauf an? Machen das alle Personen so? Sprich eine Person die gerne schwierige Situationen meidet, wird hier dem Ganzen eher aus dem Weg gehen wollen und Grass über die Sache wachsen lassen. Also ggf. den Unmut nicht dem anderen gegenüber zeigen, sondern erst mal auf Abstand gehen, bis sich das alles gelegt hat und dann wieder aus der Ruhe heraus annähern…

...zur Frage

ich habe den exfeund meiner besten freundin geküsst, was soll ich jetzt tuen?

hallo, meine beste freundin war seid 2 jahren mit ihrem exfreund zusammen, nun sind sie seid 3 wochen getrennt. da ihr exfreund auch ein kumpel von mir ist, haben wir uns getroffen um zu quatschen und über sie zu reden.. bein ersten treffen mit ihm alleine kamen wir uns schon sehr da, haben uns lange umarmt und so und jetzt beim zweiten treffen haben wir uns geküsst, und das die ganze zeit bis er gegangen ist. nun will er sich heute wieder mit mir treffen, und wir werden uns bestimmt wieder noch näher kommen. mich plagt jetzt mein schlechtes gewissen, immerhin ist er der ex meiner besten. aber von der anderen seite sind die doch eh nicht mehr zusammen, und ich mag ihn auch sehr.. was soll ich tun ? LG Gina

...zur Frage

Kann das noch funktioniere?

Hallo, bin schon lange mit meinem Freund zusammen und seit einiger Zeit verstehe ich mich sehr gut mit einem Arbeitskollegen von mir. Letzten Sommer hatten wir eine Feier und da wurde aus rumgealber und besinnlose Gespräche zum ersten mal ein ernstes Gespräch zwischen uns, klar an dem Abend war auch Alkohol im Spiel und ich hätte so Was auch nie von mir gedacht. Wir haben uns an Dem Abend einen ruhigen Ort auf Dem Fest gesucht und haben intensive Gespräche geführt, bis ich merkte, das er versuchte mir näher zu kommen. Das schlimme war, ich wollte es eigentlich

 Ich habe es trotzdem verweigert, habe das halt auf die Feier, gute Stimmung, Alkohol geschoben.. naja nun.. haben seitdem immer noch guten Kontakt und freundschaftlich alles gut.. Nur wenn wir alleine untereinander sind, merkt man deutlich, das da iwas zwischen uns ist.. wir treffen uns auch öfters privat und quatschen zusammen. Verstehen uns super.. er redet auch viel mit mir über seine Verlobte.. Also wir vertrauen uns auch.. bei dem letzten treffen ( Spaziergang) nahm er meine Hand.. einfach so.. wir saßen dann auf einer Bank und haben zum ersten mal richtig über das Ereigniss von der Sommerfeier gesprochen.. er sagte selber, das ihm so Was noch nie in seiner Beziehung passiert ist ( mir auch nicht)

Und er hätte sich schon öfters bei unseren treffen gedacht, das iwas zwischen uns ist..

(In der hinsicht denken wir sogar gleich) Er hat schon öfters mal den Arm um mich geworfen oder nette Gesten gemacht, die mir bis dahin nie aufgefallen sind, weil man sich halt so gut verstanden hat. Es ist nur so ein komisches Gefühl mittlerweile Nachhause zu kommen und iwie ein schlechtes Gewissen zu haben.. mein Partner weiß, das ich mich mit ihm gut verstehe und wir privat auch oft was machen, war nie ein Problem...

Nur ich komme mir mittlerweile vor, als ob ich meinen Partner hintergehe... wenn ich mich mit meinem Kollegen treffe, habe ich selbst teilweise das Bedürfnis ihm näher zu kommen.. Ich sollte diese Freundschaft denke wirklich aufgeben.. so was ist keine Freundschaft.. gestern haben wir uns das letzte mal gesehen.. wir haben einen Kaffee getrunken und sind eine Weile rumgelaufen. An einer Hauswand bleib ich stehen und schaute ihn an.. Ich meinte, das wir uns vill nicht mehr so oft sehen sollten, weil ich selber Angst habe, das iwann der Tag kommt, wo wirklich mehr passiert.. da packte er mich und nahm mich fest in den Arm.. er wollte mich küssen.. er gab mir einen Kuss auf die Wange und einen auf den Hals.. Ich konnte es aber nicht.. bin dann direkt gefahren. Habe nun keine Ahnung was ich tun soll.. Ich bin in einer festen Beziehung und ich liebe meinen Partner.. wie kann ich denn anderseits so etwas tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?