Mit einem Faulpelz zusammen,was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder hat seine Aufgaben. Dein Mann geht den ganzen Tag körperlich arbeiten, soll er dann nachhause kommen und sich mit dir den Haushalt teilen und Kinder versorgen? Du bist den ganzen Tag zuhause und hast Zeit dich um den Haushalt zu kümmern. Das es viel ist, ist klar, das ist auch wie ein Vollzeitjob aber so hat eben in einem Haushalt jeder seine Aufgaben. Du hast dich ja auch für die Kinder entschieden und Kinder bleiben eben mal an der Mutter hängen.

Das er sich gar nicht mehr einbringt, offenbar mit den Kindern nicht spielt oder am Abend nach dem Essen mal spült finde ich auch nicht ok. Du schlägst ihm eine offene Beziehung vor, ist es das was du möchtest? Das du am Abend die Kinder ins Bett bringst, mit dem Wissen, dass er sich mit einer anderen in den Kissen wälzt? Trennen warum? Solange du diesen Zirkus aufrecht erhältst hat er dazu keinen Grund. Das wären nur erhebliche finanzielle Nachteile für ihn. Eheprobleme kann man nicht mit einem offenen sexuellen Umgang lösen sondern aktiv mit Beziehungsarbeit oder Eheberatung. Dazu müsste er aktiv mitarbeiten, will er aber nicht und wenn dieser Zustand schon 4 Jahre so vor sich hintümpelt dann kannst du ihn nur noch ein Ultimatum stellen und ihn im Falle mit der Trennung konfrontieren und die Scheidung einreichen, dafür braucht es nicht seine Zustimmung. Machst du es nicht hast du den Zustand wohl noch weitere 10 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Serenamente 02.06.2016, 13:41

Ja du hast auf jedenfalls recht. Allerdings ist es so das ich eine vollzeitstelle hatte diese aufgeben musste weil die Wohnung aus sah wie im Schweinestall und die Kinder waren aufgedreht. Vieleichz fehlt ihm Konkurrenz denn er scheint sich meiner sehr sicher und durch eine offene Beziehung hat jeder von uns die Möglichkeit sich das fehlende einzuholen  durch andere Personen. Ist ja nicht nur die fleischeslust die auf der Strecke bleibt. Leider. Ich kenne ihn seid ich 15 bin und bin überfordert mit der komplexen Scheidung. Leider habe ich auch keine Hilfe von Ämter bekommen als ich ausziehen wollte da wurden echt nur Steine in den weg gelegt so das ich es erstmal als letztes mittel sehe. Oder weißt du Anlaufstellen? 

0
Ostsee1982 02.06.2016, 14:00
@Serenamente

Möglichkeiten dich beraten zu lassen im Falle einer Scheidung kannst du bei: Pro Familia, Caritas.... je nachdem wie es finanziell aussieht kannst du dir einen Beratungstermin beim Anwalt holen oder im Falle eines geringen Einkommens kannst du beim Amtsgericht einen Antrag auf Gewährung von Beratungshilfe stellen und mit dem Schein kannst du dann zum Anwalt gehen und die Kosten dafür werden übernommen.

Ich würde mich an deiner Stelle vorab informieren damit du handfeste Informationen hast auf denen du existenziell aufbauen kannst, beim Anwalt oder den anderen Beratungseinrichtungen kannst du auf jeden Fall auch die Wohnsituation abklären bzw. Tipps einholen wie du vorgehen musst und dann würde ich mit ihm ein Gespräch führen und auch klar sagen, wenn sich nichts ändert, er keine Eheberatung etc. in Anspruch nehmen möchte, dass du dann die Scheidung einreichst.

0
Minischweinchen 02.06.2016, 14:01

Sie arbeitet auch!

0
Ostsee1982 02.06.2016, 14:32
@Minischweinchen


Sie arbeitet auch!

Ja, einmal in der Woche im Restaurant. Da wird sie mit Sicherheit nicht so viel verdienen, dass sie sich davon einen Anwalt leisten kann.

0

Wenn er nichts ändern will oder kann u nd auch Reden nichts brachte, solltest Du die Trennung in Erwägung ziehen und auch durchziehen. Das ist auch für die Kinder das Beste. Mit so einem Partner kommt man doch auf keinen grünen Zweig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich bin zwar ein mann umd als mann rate ich dir dich von deinem zu trennen wenn es eine möglichkeit dafür gibt. denn ansonsten gehst du ein. und das wäre nicht gut. wenn sie schon keinen vater haben der sich um sie kümmert, brauchen sie eine mutter. eine gesunde mutter wenn möglich. psychisch gesehen meine ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Serenamente 02.06.2016, 13:14

Oh das habe ich versucht. Ich habe ihm die Tasche gepackt und das schloss gewechselt. Doch er blieb hartnäckig und ging einfach nicht weg! Er hat sogar vor der Tür übernachtet. Als ich ihn rein ließ hat er sich richtig ins Zeug gelegt und mich um den Finger gewickelt. Wie sagt man denn auf Männer Art das es aus ist bzw wie binge ich es übers Herz? 

0

Hi,

Spontan würde ich sagen. Ihr müsst euch definitiv aussprechen. Er wird sich weigern, darauf einzugehen. Leider muss du ihm dann ein kleines Ultimatum stellen, sodass ihr euch ernsthaft aussprechen könnt.

Macht euch einen 'Plan "an dem und dem Tag" geht ihr Beispielsweise ins Restaurant und esst was zusammen, usw. 

Ein anderer Vorschlag wäre euch einen Tag in der Woche auszusuchen, wo ihr euch aussprechen könnt. Ihr könnt dann über Probleme oder schöne Erlebnisse, der vorherigen Woche reden, wie z.B. "Schatz ich wurde befördert, etc.". Auf die Art und Weise "teilt ihr euer" Leben.

Im Großen und Ganzen muss die Einsicht beider Parteien da sein. Er muss einsichtig sein, dass etwas nicht stimmt und ihr daran "arbeiten wollt."

Jetzt fragst du dich bestimmt, wie stelle ich das an? Das ist das große Geheimnis. Um Menschen zu "beeinflussen", muss man sie dazu bringen dich zu mögen. Wie schafft man das? Beispielsweise mit ehrlichen Komplimenten oder wahrer Annerkennung für den Anderen. Versuche am Anfang nicht soviel an ihm zu kritisieren. Und wenn du kritisieren musst, dann muss sie konstruktiv sein. D.h. sie muss in der Kritik einen "Lösungsvorschlag" beinhalten. Beispiel: "Wir haben ein bisschen zugenommen, ich gehe nächste Woche ins Fitnesstudio, möchtest du nicht mitkommen". Sorry mit fehlt grade nichts besseres ein...

Ich weiß, das ist die Theorie. Die Kunst ist die Theorie in die Praxis umzusetzen. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen....

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Serenamente 02.06.2016, 13:17

Danke bist ein Schatz also mit der arschkriecher Tour so nenne ich die hab ich versucht Resonanz er fühlte sich noch sicherer und wurde fauler. Aber den Punkt mit einmal die Woche aussprechen probiere ich aus. Danke 

0
Thilo1233 02.06.2016, 13:20
@Serenamente

Ja wie gesagt das Thema ist kompliziert. Im Grunde genommen muss du es schaffen, dass er einsichtig ist. Er muss es selbst begreifen, dass er etwas falsches tut. Das ist das einzige Mittel

1

Wie kannst du sagen, er ist ein Faulpelz? Er arbeitet doch? Verstehe ich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Serenamente 02.06.2016, 13:44

Klar arbeitet er und das ist schön aber daheim sich ins Bett legen und schlafen bzw am Handy hocken ist auch nicht fleißig bzw sich garnicht einbringen wie zb die Kinder ins Bett bringen oder mit ihnen spielen naja gut ist es nicht als Familienvater so War es nicht mal vor 40 Jahren da haben sich die Väter auch gekümmert und zumindest dafür gesorgt das alles geregelt ist und 

0
HalloRossi 02.06.2016, 15:28

Natürlich ist das nicht optimal. Aber es gibt viele Männer, die ungern was im Haushalt machen. Ich finde das jetzt nicht so schlimm! In meinen Beziehungen haben die Männer auch nichts im Haushalt gemacht, aber Gartenzäume gebaut, das Auto gewaschen und sowas!

0

Setz ihm die Pistole auf die Brust, entweder ... oder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?