Mit einem falschen Fun Ticket Zug Gefahren, was kann schlimmstens passieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du deine persönlichen Daten oder die deiner Freundin angegeben?

  • Die Daten deiner Freundin: Geh mit deiner Freundin zusammen an den Schalter und sagt, dass sie gefahren sei. In dem Fall sollte euch beiden nichts passieren.
  • Deine Daten: Du bist ohne gültigen Fahrausweis gefahren und musst die Gebühr von 40€ bezahlen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Werfet
20.08.2012, 12:27

Aber wenn meine Freundin dahin geht , kann sie ja schlecht sagen , oh eh ja ich hatte vergessen wo ich genau wohne und Warnicke Geburtstag hab und so. Weil das hab ich ja falsch angegeben. Das ist doch dann betrug oder?

0

Die heutige Jugend. Vergisst "in all der Aufregung" sogar, wo sie wohnt und das eigene Geburtsdatum...

Schlimmstenfalls kann dir passieren, dass der Verkehrsbetrieb Anzeige wegen Erschleichens von Leistungen erstattet. Die Angabe falscher Daten und das Mitführen eines "falschen" Tickets wird dann auch dementsprechend "berücksichtigt". Auf die Freundin, die dir das Ticket gegeben hat, könnte auch noch etwas zukommen (Stichwort: Beihilfe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Ausweis nicht von der richtigen Person vorlegt wird, bekommt die angebene Freundin den Riesenärger und muss 40 Euro zahlen. Wenn die dann meckert, dann gibt es schweren Ärger für beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
20.08.2012, 14:57

"Das ist doch dann betrug oder? " Stimmt. Und du hast ihn jetzt schon begangen.

0

Es kann eine Anzeige wegen Schwarzfahrens und Betrugs geben. Nur für das Schwarzfahren kann man für ein Jahr lang in den Knast wandern. ( Strafmaß reicht von Sozialstunden über Geldstrafe bis zu einem Jahr Knast)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?