Mit einem alten verbeulten Auto zum Vorstellungsgespräch?

13 Antworten

In manchen Branchen ist es sicher ratsam nicht gleich auf dem MA-Parkplatz zu parken. Das hängt natürlich auch von Deinem Selbstbewusstsein ab. Ich persönlich hätte damit kein Problem. Wichtig ist doch, dass Du selbst bei dem Gespräch nicht wie ein kleines "verbeult- und verunfalltes Auto" rüberkommst.

so kannst du wenigstens gleich nach einem anständigen Anfangsgehalt fragen, schließlich musst du dir bald ein neues Auto anschaffen;-) Nein, Scherz beiseite. Ich habe ja jetzt nicht gesehen wie schlimm die Beulen sind, aber wenn es nur "alt" aussieht und ein paar Beulen hat, finde ich ok. Ein Auto lässt auch immer viel auf den Charakter schließen, ich finde es positiv, denn so kommst du nicht als "glatte" Perönlichkeit rüber, sondern du bist eben ein Mensch mit Charakter und (im wahrsten Sinn des Wortes) mit Ecken und Kanten:-)

Danke! ich liebe mein Auto, da passen 2 Fahrräder rein und Campingzeug für 2 Wochen!

0

Was hat denn dein Auto mit deinen Kenntnissen in dem neuen Job zu tun? Kommst etwa mit dem verbeulten etwas ins Büro vom Personalchef rein? Nein! Ganz sicher nicht!! Wichtig sind deine Kenntnisse, deine Berufserfahrung und dein Auftreten, sowie dein Sozialverhalten!!! Wo du parkst mit deinem Auto ist völlig uninteressant. Oder denkst du der Personalchef steht am Fenster und wartet auf dich um zu sehen ob du mit tollem Auto kommst oder mit Rostlaube???? Und wenn er es sieht, kann er doch daraus schließen, dass du nicht auf größerem Fuß lebst, als du es dir leisten kannst - Und das spricht doch für Dich!!!

Darf ich meinen Traktor im Wohngebiet am Straßenrand parken?

Guten Tag,ich habe einen Traktor, da ich einen Acker bewirtschafte in meiner Freizeit, den unsere Familie vor Jahren vom Onkel geerbt hat. Jetzt neu beschwert sich ein Nachbar, dass unser Traktor (6,5 t) ihm die Sicht versperrt, wenn er (dahinter) mit seinem Auto vom Straßenrand wegfahren will. Was kann man tun? Möchte kein Streit. Der Traktor ist angemeldet und hat ein Nummernschild. Da kann man doch in einer Nebenstraße parken, oder? Zugegeben, der Traktor ist breiter als Autos. Auf den Hof zu fahren ist uns zu anstrengend. da muss man ja erst das Tor aufmachen, das möchten wir nicht.Danke

...zur Frage

Ist es auch Fahrerflucht wenn man nichts bemerkt hat?

Hallo Leute! Ich habe eine frage! Und zwar höre ich beim Auto fahren oft laut Musik und merke so beim Parken auch nicht, wenn ich irgendwo gehen komme. Wenn ich rein theoretisch also beim Parken gehen ein anderes Auto komme, dieses nicht bemerke und dann weg fahre ist das Fahrer flucht?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch morgen verschieben?

Hi,

folgendes Problem: Meine Mama wurde am Fus operiert, ich dachte, dass mein Vater frei hat und er sie zum Arzt fährt. Er hat doch nicht frei und ich muss sie dann mit dem Auto fahren. Ich hab jedoch morgne ein Vorstellungsgespräch.

Wie mache bzw. verschiebe ich das den jetzt so kurzfristig?

...zur Frage

Kann neuer Arbeitgeber herausfinden ob man arbeitslos gemeldet war?

Kann ein zukünftiger Arbeitgeber herausfinden, ob man zuletzt arbeitslos gemeldet war (also ALG I oder II bezogen hat) und wenn ja, wie? Wäre doch besser, wenn man im Lebenslauf "Auszeit" o. Ä. angibt und dann auch in einem Vorstellungsgespräch entsprechend begründet als zu schreiben "auf Arbeitssuche" o. Ä. Wenn das hier keiner zuverlässig weiß, wenn fragt man am besten?

...zur Frage

Wie kann man "technisches Interesse" belegen?

Habe morgen ein Vorstellungsgespräch für ein technischen Job. Wie kann ich mein technisches Interesse an einem Beispiel belegen? (z.b. dass ich gerne an meinem auto rumschraube?)

...zur Frage

Bewerbung: Probearbeiten und ausnutzen?

Hallo,

ich bin zurzeit in einer Bewerbungsphase für eine Ausbildungsstelle. Meine Schule habe ich bereits abgeschlossen und befinde mich zurzeit zur Überbrückung in einer Festanstellung in Vollzeit.

Ich hatte vor kurzem nach einem Vorstellungsgespräch ein sehr gutes Gefühl gehabt. Ich sollte ein 1 Tag Urlaub beanspruchen um 1 Probetag mit zu arbeiten. Wurde absolviert und niemand hat sich selbst nach Rücksprache mehr gemeldet. Nun hatte ich wieder ein Vorstellungsgespräch, in dem es heißt dass ich 2/3 Tage Urlaub nehmen soll für ein Praktikum. So langsam fühle ich mich allerdings ausgenutzt und ausgelastet. Ich bin doch kein Schulkind mehr und kann mal eben jedes Mal Urlaub für weiteres Arbeiten nehmen...

Was antworte ich dem Arbeitgeber, um dieses „Praktikum“ zu umgehen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?