Mit Ehemann vertragen was ist dann mit der Scheidung und Jobcenter muss ich es zurückzahlen?

2 Antworten

Nur durch ein Wieder-Vertragen würde sich doch das "Getrennt-Leben" der vergangenen Monate nicht ändern...nur würden dann auch keine Unterhaltsansprüche gegen Deinen Mann enstehen, die nach der Scheidung sonst wohl angerechnet worden wären.

Aber zieh bloß nicht zu dem, wenn seine Mutter da wohnt....


Mach´ es NICHT !

Das ist nur ein kurzes "Aufbäumen" ! Lass´ dich nicht weichklopfen !

Muss ich Bafög zurückzahlen, wenn ich nur 100€ bekomme?

Meine Mutter hat vor kurzen Bafög beantragen müssen, weil es das Amt glaube so wollte .. das was wir bekommen vom Amt wurde abgezogen und vom Bafög wieder eingesetzt würde ich jetzt mal so sagen. da ich aber bald meine Schule abbrechen will müsste ich das Geld zurückzahlen? Ich würde von dem Geld nur 100€ bekommen der Rest wär genau die gleiche Summe die ich auch ,,vor" dem Bafög hatte. Ich hoffe man versteht was ich meine ^^

...zur Frage

Was muss ich alles dem Jobcenter über mein beziehungsstatus sagen?

Hi Leute es geht um folgendes: Mein Ehemann und ich haben uns letztes Jahr getrennt und ich habe im Juni die Scheidung eingereicht, da ich zur Therapie gehe und kein eigenes Einkommen habe bin ich zum Jobcenter, diese haben mir dann zugesprochen das ich monatlich Geld bekomme, ich bin auch zurück zu meinen Eltern gezogen. So, nun fast 1 Jahr später bekomme ich Post von meinem Anwalt der möchte wissen ob die Scheidung vollzogen werden soll oder nicht. Mein Mann und ich haben uns im März quasi wieder angenähert und er kämpft auch um uns, nur möchte ich nicht sofort wieder alles überstürzen und zurück zu ihm,...

So nun meine Fragen: 1) Muss ich dem Jobcenter das mitteilen das ich die Scheidung zurück ziehe und wir weiter verheiratet bleiben? 2) da mein Mann momentan durch ein Arbeitsunfall nicht arbeiten gehen kann bekommt er Krankengeld, -> wird mir das Jobcenter das Geld komplett streichen ? 3) wann muss ich dem Jobcenter sagen das wir verheiratet bleiben aber vorerst getrennt leben, da wie geschrieben ich nichts überstürzen möchte.

...zur Frage

Monatelang zu wenig Geld vom Jobcenter! Kriege ich mein Geld zurück?

Hallo, habe folgendes Problem: Ich lebe von Hartz 4 und bekomme seit 16 Monaten vom Jobcenter 184,-€ zu wenig, weil sie mir Kindergeld anrechnen, welches ich überhaupt nicht bekomme! Da ich keinen Durchblick bei dem Berechnungsbogen habe, habe ich monatelang von zu wenig gelebt, fast nie richtiges Essen im Kühlschrank usw. , bis mir dann schließlich ein Bekannter die Briefe durchschaute und den Fehler mit dem Anrechnen von Kindergeld entdeckt habe. Habe jetzt eine Beschwerde beim Jobcenter eingereicht, die eine Bestätigung der Familienkasse wünschen, was ich nun auch beantragt habe und darauf warte. Meine Frage ist nun, ob ich das ganze Geld von 16 Monaten nun zurück erstattet bekommen kann? Bitte um Rat.

...zur Frage

Hilfe! Jobcenter verlangt Geld zurück, wer liegt im Recht?

Hallo,

ich habe vor kurzen einen Brief vom Jobcenter bekommen dass ich ca.206€ zurückzahlen müsste, daraufhin habe ich meinen Sachbearbeiter direkt angerufen und nach den Grund dieser Rechnung gefragt, die Frage hat der Sachbearbeiter mir nicht beantwortet und nur gemeint ich müsse das Geld unbedingt zurückzahlen. Ich habe um eine 2 Monatige ratenzahlung in höhe 100€ gebeten weil ich dachte; gut sind "nur" 200 € die sind zahlbar. Ich habe nach einigen Tage eine bestätigung im form eines Briefes bekommen ABER da stand plötzlich eine Rechnung von 4000€ und nicht die wie im letzten Brief gestandene 206€! Ich habe 2016 bis 2017 Bafög bezogen und dem Arbeitsamt und Jobcenter direkt bescheid bescheid gegeben. Das ganze Geld haben immer meine Eltern bezogen die selber die anscheinende zu viele bezahlung vom jobcenter nicht bemerkt haben.

Meine Frage ist: müssen wir wenn keine genaue Angabe wer der Schuldige und was die Ursache ist in diesem Fall das Geld sofort zurückzahlen oder ist es anfechbar diese Zahlung zu verweigern?

Ich befanke mich schon vorraus für eure Antworten :).

...zur Frage

Rückzahlung des Jobcenter Darlehens. Muss ich das zurückzahlen?

hi, ich bekam Leistungen vom jobbender, seit November bin ich nun in einem Teilzeitarbeitsverhältnis. Um Meine anfallenden kosten wie Miete usw im November zahlen zu können, musste ich beim Jobcenter ein überbrückungsdarlehen beantragen, welches ich zurückzahlen muss, wenn ich ende november schon lohn bekomme (was logisch ist, da es mir als einkommen angerechnet wird). Aber nun meine frage, wenn mein Lohn erst anfang Dezember ausgezahlt wird, muss ich auch dann das Darlehen zurückzahlen, obwohl sie es mir für november nicht mehr als einkommen anrechnen können? müsste ich es zurück zahlen, blieben mir nur ca. 200 euro von meinem Gehalt für den monat Dezember.

...zur Frage

Muss ich Kindergeld zurückzahlen und Strafe wenn ja welche?

Also ich habe im Oktober 2016 meine Arbeit gekündigt und dies dem Jobcenter direkt mitgeteilt von denen bekomme ich aber kein Geld. Der Familienkasse habe ich nicht Bescheid gegeben und bekomme immernoch Kindergeld. Muss ich das dann zurück zahlen, wenn ich das denen sage? Und bekommt man für so etwas eine Strafe ? Muss ich denen nachweisen von wann bis wann ich gearbeitet habe ? Ich weiß auch nicht warum ich das habe schleifen lassen aber dann habe ich immer einen Monat mehr Kindergeld bekommen und habe dann Angst bekommen wie ich denen das sagen soll. Kennt sich da jemand aus würde mich über Antwort freuen. Danke im Voraus. MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?