Mit EC Karte bezahlen trotz keinem Guthaben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Tag,

es gibt im Supermarkt zwei unterschiedliche Verfahren:

Das eine ist das von dir beschriebene Elektronische Lastschriftverfahren online (ELV-Online). In diesem Fall musst du unterschreiben. Deine Kontonummer wird beim Händler online meist gegen eine interne Sperrliste gegen geprüft (zumindest bei großen Ketten). Dabei ist das Guthaben was derzeit auf deinem Konto ist egal. Das Guthaben zum Zeitpunkt der Fälligkeit ist entscheidend. Das Risiko einer geplatzten Lastschrift trägt der Händler, nicht die Bank. 

Das andere Verfahren ist das Verfahren über die Girocard Funktion des Chips bzw. über die Maestro / V-Pay. Bei diesem Fall wird jede Transaktion sobald Du die Karte in das Gerät geschoben hast an die Bank gemeldet, die Transaktion muss dann von dir über Eingabe deiner PIN bestätigt werden. Die Transaktion wird dem Händler von der Bank dann garantiert somit muss das Guthaben zum Zeitpunkt des Kaufes ausreichend sein. 

Welche dieser beiden Methoden zum Einsatz kommt entscheidet der Händler. Insbesondere Discounter (Lidl, Aldi) nutzen nur das letztere Verfahren. Supermärkte und andere Händler haben ein Zufallssystem welches mal das eine mal das andere Nutzen. 

Wenn deine Lastschrift beim ersten Verfahren platzen sollte dann wirst du sofort sehr hohe Mahngebühren und Inkasso Gebühren aufgebrummt bekommen. Außerdem kommt deine Karte auf o.g. Sperrliste des Händlers. Im Zweifel kannst Du, sollte deine Karte auf der Sperrliste stehen und die Verbindung zur Bank für das zweite Verfahren scheitern (was häufiger mal vorkommt) nicht mit Karte einkaufen. Auch ein negativer Eintrag in die SHUFA oder andere ist möglich, man unterschreibt da relativ viel... 

Möglich ist auch das die Kartenausgebende Bank einen Verfügungsrahmen auf dem Chip speichert den die Bank ohne online Prüfung garantiert. Dies aber nur bei hoher Kreditwürdigkeit und einem relativ hohen Einkommen. 

Das kann ich dir zu 100% sagen:

- Sofern deine PIN-Nummer eingetippt werden muss, wird sofort der Abgleich mit dem Konto durchgeführt. Zu wenig Geld => Verweigerung der Zahlung.

- Bei Zahlung mit Unterschrift: Kein Abgleich.

Warum du keinen Schein dafür zerkleinern willst, ist mir schleierhaft. Und Leute die für 2,20 EUR o.ä. mit Karte zahlen, würde ich sowieso am liebsten steinigen.

Als Kassierer kann ich dir sagen, dass mir die Leute die 2,20€ mit Karte bezahlen viel lieber sind. Am liebsten würde ich nur Kartenzahlungen haben. Der Bargeld Umschlag im Supermarkt ist einfach unglaublich hoch, die Gefahr eines Überfalls enorm und der Bürokratische Aufwand ebenso hoch. 

Eine Kartenzahlung ist in der Regel auch deutlich schneller als die Zahlung in Bar. Ich erhoffe mir da noch viel von neuen Kontaktlosen Zahlmethoden. Die Zahlung von um die 20€ garantiert der Kartenherausgeber dem Händler auch ohne online Prüfung somit geht das enorm schnell. 

0

du solltest lieber davon ausgehen, das die abbuchung vor der gutschrift erfolgen kann.

und wenn die lastschrfit nicht ausgeführt wird, fallen extra gebühren an, da ist die cola ganz schön teuer.

Was möchtest Du wissen?