Mit deutschem handynetz (o2) (alle netze flat) in eine detusche handynummer im ausland Anrufen.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da man nicht wissen kann ob der angerufene das Land verlassen hat, wäre es unfair dem Anrufer die gebühren aufzuerlegen!

Daher zahlt der Anrufer den normalen Tarif als wäre das Handy in Deutschland (also in diesem Fall nichts), der Angerufene zahlt die Roaminggebühren ins Ausland.

.

Weiss man, dass der ander im Ausland ist, sollte man dem wenn möglich nur eine SMS schreiben, das kostet den angerufenen am wenigsten.

ErnestoCayan 07.07.2011, 11:12

und wenn keine roaming gebühren anfallen, dann fallen sozusagen gar keine kosten an oder?

0
Commodore64 07.07.2011, 11:23
@ErnestoCayan

Für den Anrufer sowiso nicht. Das ist Sache des angerufenen ob und wie viel der zahlen muß.

0
ErnestoCayan 07.07.2011, 11:29
@Commodore64

ja genau, also wenn keine roaming gebühren für den angerufenen anfalles ist es sozusagen komplett flat oder?

0
Commodore64 07.07.2011, 11:36
@ErnestoCayan

Dann ja, aber ich kenne keine "Roaming Flat" da der Netzbetreiber im Auslang Geld vom Deutschen Netzbetreiber verlangt. Da kann jemand dem eigenen Betreiber gigantische Kosten verursachen über die der Betreiber keine Kontrolle hat.

Daher gibt es immer Roaminggebühren wenn das Handy nicht im eigenen Land benutzt wird. Aber die zahlt immer der angerufene.

Der Anrufer hat damit nichts zu tun, der zahlt immer das gleiche, ob das handy im Ausland ist oder nicht.

0

Es fallen immer Roaming-Gebühren für den Anrufenden (dich) und den Angerufenen im Ausland an, es sei denn du hast eine Flat, die Auslandsgespräche beinhaltet. Weitere Informationen solltest du auf der Internetseite deines Mobilfunkanbieters finden, unter dem Punkt "AGB's" oder "Preise".

Du bezahlst nichts, der Angerufene die Roamingebühren.

Was möchtest Du wissen?