Mit der mutter des kindes den abrechnen aus gesundheitlichen Gründen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ihr seid also getrennt.

Du kannst sehr viel selbst dafür tun, weniger belastet zu sein: Das wichtigste ist, dass du dir überhaupt keine Gedanken mehr darüber machst, mit wem sie ihre Zeit verbringt, mit wem sie wohnt und wie sie zu ihm steht. Das alles geht dich gar nichts mehr an. Versuche da Abstand zu kriegen, sonst machst du dich nur selbst fertig.

Du musst dir überhaupt keine Geschichten von ihr anhören. Dich braucht das alles nicht mehr zu interessieren.

Versuche, dich auf den Kontakt mit dem Kind zu konzentrieren. Wenn das Kind nur eine Woche alt ist, kannst du noch nicht erwarten, allein Zeit mit ihm zu verbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von renehamster
08.06.2016, 21:57

Es interessiert mich auch nicht mit wem sie zusammen ist oder nicht. Ich hätte eigentlich den kleinen heute sehen dürfen. Sie wollte sich melden was sie nicht tat. Wir haben einen Namen für den kleinen ausgesucht durch den zettel der aufs Bett kommt habe ich den ersten erfahren das sie ihn geändert hat.solche Dinge ich muss warten bis sie schreibt und dann muss ich springen 

0
Kommentar von dielauraweber
08.06.2016, 22:04

doch das kann er von ihr verlangen. es ist sein recht.

0

Ihr seit kein paar mehr???hört sich extrem verdreht an und schwierig....Würde dir raten zum Jugendamt zu gehen wenn sie unbedingt will das jemand dabei ist können auch welche vom Amt dabei sein man kann ja auch ab pumpen 😊wie gesagt geh zum Jugendamt erkläre denen deine Meinung/Ansicht und erfragen wie du dich verhalten sollst ....LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wichtig wäre erst mal ob die vaterschaft anerkannt wurde. erst dann bist du rechtlich der vater und hast überhaupt das recht das kind zu sehen.

ist diese anerkannt solltest du das gemeinsame sorgerecht beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange sie ihn stillt ist umgang nur in kurzen abständen mgl. in der regel 3-4 nachmittage für 3-4 stunden nachmittags. sie muss überhaupt nicht dabei sein. du hast das recht auf umgang ohne die mutter ständig im schlepptau zu haben. hol das kind ab, lass dir wechselsachen und windeln geben, nimm den kinderwagen und bring es zu dir oder geh spazieren.

wenn das kind abgestillt ist, so mit ca. 6 monaten ist ein umgang mgl in folgendem umfang:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite we von fr-so

- hälftige feiertage und ferien,

- drei wochen sommerurlaub oder winter...

das kannst du in einer umgangsvereinbarung zusammenfassen und ihr in zweifacher form zukommen lassen mit bitte um unterschrift. wenn sie das nicht tut, gilt umgang als vereinbart. wenn sie weiter boykottiert, dann machst du einen termin beim jugendamt und bittest um mediation (vermittlung).

wenn das nichts bringen sollte, weil sie sich sperrt oder das jugendamt unsinn erzählt, dann wirst du klagen müssen.

weiterhin hast du das recht auf das gemeinsame sorgerecht. auch hier fordere dann die mutter auf zur unterschrift und erklärung des gemeinsamen sorgerechts. geht sie darauf nicht ein, musst du klagen. das würde ich aber erst im zweiten schritt empfehlen.

sprich mit ihr normal, mach sie nicht schlecht und sprich nie über dinge die du vorhast mit dem jugendamt oder klagen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deiner Geschichte bleiben mir glatt die Worte weg, was ist das für eine Person? Wie kann sie etwas mit ihrem eigenen Bruder haben?

Ich denke du solltest dich wirklich an das Jugendamt wenden, du wärst der weitaus kompetentere Elternteil. Bei so einer Frau würde ich kein kind lassen, wer weiß was die Macht. Irgendwann fängt sie an, Fremde Männer nach Hause zu bringen und will vielleicht noch das Kind zu soetwas ermuntern. Nein, ein Kind braucht eine Familie, keine ... als Mutter.

Du tust mir wirklich leid ich wünsche dir und deinem Kind alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von renehamster
08.06.2016, 22:18

Das lustige ist laut ihrer Aussage ist sie momentan mit einer Frau zusammen.

0

Das zeigt ein bisschen wie ich behandelt werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass das alles übers jugendamt laufen..das ist die beste lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?