Mit der Familie auf einer Yacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wollt grad sagen: lern erstmal.

Aber sagst Du ja selbst.

Grad offene See fordert Können.

Ich persönlich würd nicht mit Zwergen unter 5 losschippern..aber es gibt genug, die machen das.

Denn solange noch keine Schulpflicht..gehen ja auch echt lange Turns.

Wichtig ist, es sollte nicht nur ein Skipper Ahnung haben..Sondern für alle Eventualitäten alle.

Retzungswesten für alle sind ja selbstverständlich (bei Freunden, die auf dem Dollart segelten, gab's die sogar für beide Hunde)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, die Kinder sollten schon besser alt genug sein, um wdnigstens halbwegs mithelfen zu können und nicht zu "stören" ;)

Zur Länge......je nachdem wie viele Zwischenhalte du machen willst. Wenn du nur zum Tanken, Wasser wechseln und Einkaufen an Land gehst dauerts natürlich um einiges kürzer wie wenn du unterwegs alle Sehenswürdigkeiten ansehen möchtest und überall 1-2 Tage anlegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mein (kann nix anfügen) alle etwas Ahnung dem Leer angepasst. Und zwei mit wirklich Ahnung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde gleich noch eine Fluglizenz mit anhängen an deiner Stelle und dann die Kinder mit dem Privatjet an den nächsten Anlegehafen fliegen. Mit dem eigenen Hubschrauber. Machen wir auch immer so. hat sich als die beste Lösung herauskristalisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?