mit der boeing von hamburg nach new York

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Die 757 ist kein umgebauter Mittelstrecken-Flieger sondern von Anfang an für Strecken entwickelt, die weiter als die klassische Mittelstrecke sind.

Alle Flugzeuge, die kommerziell längere Strecken ohne einen Ausweichflughafen (also z.B. über den Atlantik) zurücklegen und zwei Triebwerke haben, müssen besondere Regeln beim Betrieb, der Zulassung und der Flugplanung beachten. Diese werden ETOPS genannt, das steht für Extended Range Twin-Engine Operational Performance Standards. Flugzeuge müssen zum Beispiel nachweisen, dass sie auch längere Zeit mit nur einem Triebwerk fliegen können, sonst dürfen sie sich nicht weiter als 60min von einem Ausweichflughafen entfernen.

DIe Flugroute ist in deinem Fall leider nicht so einfach zu bestimmen. Über den Atlantik fliegt man auf sogenannten NATs, North Atlantic Tracks. Dieses Routen werden -anders als bei konventionellen Luftstraßen - immer tagesaktuell anhand der Windsituation festgelegt. Der Idealfall bei Windstille ist der Großkreis ( http://www.gcmap.com/mapui?P=HAM-JFK&MS=wls&DU=mi ), das kann aber bei Wind dann ganz anders aussehen.

Ein umgebauter Mittelstreckenflieger? Was ist das? Wenn ein Triebwerk ausfällt, werdet ihr wohl mit einem weiterfliegen müssen. Triebwerke sind so konstruiert, dass sie das problemlos abkönnen. Sonst würden zweistrahlige Flugzeuge nicht über den großen Teich fliegen.

Ich habe selbst - ich weiß nicht wieviele - Flüge über den großen Teich im Zweistrahler. Stets ohne Probleme. Dann wirst es Du dieses eine Mal auch schaffen.

Die fliegen über Neufundland, das hat mit der Erdkrümmung zu tun. Wenn ein Triebwerk ausfallen sollte, kann das Flugzeug locker noch 500km mit einem Triebwerk fliegen. Ich würde mir da keine Sorgen machen, das Flugzeug ist das mit Abstand sicherste Verkehrsmittel.

Flugzeuge können auch mit einem Triebwerk fliegen! Sonst bekommen sie keine Zulassung!

Was möchtest Du wissen?