Mit dem Tretroller zur Schule?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Kinder sind auf dem Weg zur Schule über eine staatliche Versicherung versichert. Da man dafür keinen Beitrag zahlt, kennen die meisten die AGB dieser Versicherung nicht. Die Versicherungen existieren auf Bundeslandebene. Man sollte sich in der jeweiligen Schule nach den AGB dieser Versicherung erkundigen.

Warum soll es nicht erlaubt sein bzw. warum sollte es verboten sein? Der Tretroller ist genau so ein Fortbewegungsmittel wie ein Fahrrad oder auch Inline-Skater (auch damit sehe ich regelmäßig Kinder zur Schule "fahren".

Da habe ich aber nochmal eine allgemeine Nachfrage. Sind denn dann all diese Fortbewegungsmittel erst nach der Fahrradrpüfung erlaubt? Versteht mich nicht falsch, meine kInder dürften dann auch mit dem Rolelr zur Schule, aber das muss ja irgendwie geregelt sein. Wie gesagt, soweit ich weiß müssen die Kinder bei uns bis zur vierten Klasse laufen oder gebracht werden.

0
@meisteryoda

Dann ist das eine interne Regelung von der Schule, wo die Lehrer das beschlossen haben, aber verbieten können sie das trotzdem nicht. Die Lehrer haben den Eltern oder Kindern ja nicht vorzuschreiben wie sie ihren Schulweg zu bestreiten haben.

0
@meisteryoda

Also, von so einer Vorschrift ist mir nichts bekannt. Mag ja sein, dass es regional so gehandhabt wird. Wieso muss das geregelt sein? Die Entscheidung, WIE die Kinder zur Schule kommen, entscheiden doch Einzig und Allein die Eltern

0

Erlaubt ist das natürlich - warum auch nicht.

Aber bist Du sicher, dass die alle mit einem Tretroller fahren?

Nach meiner Definition aus Kindertagen war ein Tretroller - heute leider ausgestorben - ein Roller, bei dem man sich nicht abstossen musste, sondern bei dem man beide Füsse "oben" hatte und über eine Art Wippbrett das Hinterrad antrieb.

Alle anderen Roller hiessen schlicht "Roller".

Da hast du natürlich recht. Ich meine natürlich diese kleinen Alu-Roller. Dachte nicht, dass es zu Missverständnissen führt.

0

Warum gibt es die echten Tretroller eigentlich nicht mehr? Die waren doch extrem cool.

0
@CrazyDaisy

@CrazyDaisy:

Durch Deine Frage animiert, habe ich mal gesucht und siehe da, es gibt sie wieder:

http://www.tretroller.de/roller.htm

Du musst dann nur unter "Wipproller" weitersuchen.

0

Tretroller sind keine Fahrzeuge im Sinne der StVO.

Meine Tochter ist auch jahrelang mit ihrem Kickboard zur Schule gefahren.

Hatte auch den Vorteil, das sie es mit in den Klassenraum nehmen konnte.

Und von einem Verbot habe ich noch nie gehört. Die Kinder fahren damit ja auch auf dem Gehweg und nicht auf der Straße.

.

Zudem was soll die Regierung noch alles regeln. Haben wir nicht genug Gesetze und Vorschriften.

Falls Ihr Kind mit einem Tretroller zur Schule kommen sollte, muss es ihn im Fahrradkeller. abstellen und anschließen, wegen den Versicherungsschutz.

mit dem Fahrrad ist es doch genauso gefährlich

richtig. gri1su da muss ich dir wiedersprechen. tretroller sind wie inlineskates und rollschuhe. es gehört in die kategorie spielzeug und hat auf der straße nichts zu suchen. es ist kein fahrzeug im sinne der stvo.

Verboten ist es nicht. Wer sollte das denn verbieten?

Was möchtest Du wissen?