Mit dem Tablet programmieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja ist es, wobei es keine Vorteile des Tablets ausspielt. Ich hatte auch mal die Idee via Tablet zu programmieren, fand es aber äußerst unpraktisch über das Touchscreen zu arbeiten. Von der Hard- und Software klappt es und eine Tastatur ist auch dabei, aber wie gesagt, es könnte auch genauso gut ein Notebook sein in der Preisklasse.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuicyLuisian
30.11.2015, 19:02

PS: Ich hab gehört das Assembler Probleme bereitet auf der Windows 10 Version, kann ich aber nix genaueres zu sagen.

0

Nein es hängt eher weniger vom Betriebssystem ab als von Komponenten wie dem Prozessor und dem Ram, da bei den meisten eh Windows 10 Bing installiert ist geht das installieren normalerweise schon nur da Programme in Labview gerade unglaublich viel Ram belegen, ebenso wie in c++ bin ich mir dabei unschlüssig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuicyLuisian
30.11.2015, 19:11

Das Gerät nutzt Flash Speicher, keine HDD. Demnach denke ich kann der Rechner auch prima auf seine Speicherplatte ausweichen wenn die RAM nicht mehr reicht. Für Spiele wäre es blöd, aber beim programmieren sollte es keinen Austand machen.

Vermute ich zumindest :)

Und wie gesagt Assembler + Win 10 = Probleme. Hab ich aber selbst noch nicht probiert, also kann auch gelogen sein. Zur Not kannst du auch Win 10 einfach runter schmeißen und Linux oder ähnlich drauf ziehen.

0
Kommentar von JuicyLuisian
30.11.2015, 19:19

Falls du rein zufällig Computerkomponenten, zB Mikrocontroller programmieren willst, beachte bitte das er keine USB-Schnittstelle hat, wie es scheint.

0

Was möchtest Du wissen?