Mit dem Rucksack 2 Wochen nach Schweden, wo soll es lang gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Mibalasmis,

da habt ihr etwas Schönes vor, mein Neid ist euch gewiss! :)

Im Süden Schwedens liegt zum Beispiel Småland, wo ich schon seit Jahrzehnten regelmäßig bin. Da hat es Seen und Wälder ohne Ende. Die Topografie ist dabei ähnlich der von Dänemark oder dem nördlichen Schleswig-Holstein: Sanft geschwungene Hügel, für's Trekken natürlich nicht schlecht.
https://www.visitsmaland.se/de/gegendstand/1143/smaland/wandern-in-smaland

Ich bin auch schonmal an der Westküste den Bohusleden gelaufen, der führt u.a. an Göteborg vorbei. Das Gelände ist dort felsiger und steiler. Gerade stehst du noch am Ufer eines Sees und nur ein paar hundert Meter weiter guckst du aus 20m Höhe auf ihn herunter. Grandiose Natur und auch der oft naturbelassene Trail passt zu der Wildheit.
https://www.outdoorseiten.net/wiki/Bohusleden

Ganz im Süden, in Skåne, liegt der Skåneleden. Wobei man beachten muss, dass nur der Norden von Skåne (dt: Schonen) bewaldet ist.
http://de.skaneleden.se/

Wenn ihr Stockholm besichtigen wollt, dann hört sich auch der Sörmlandsleden interessant an, der dort in der Nähe startet.

Du siehst: An Zielen wird es nicht scheitern, und das hier war ja auch nur eine kleine, schnelle Auswahl. :o)

Das Autoren (ehe-paar) Sjöwall, Wallhö machte eine Fahrt mit dem Schiff über den Götakanal:Als Herrn Wallhö eine junge junge hübsche Frau am Ufer auffiel, meinte er zu seiner Gattin: "Die bringen wir um." Ergebnis dieser Überlegung war der erste sehr erfolgreiche Krimi des Autorenpaars:"Die Tote vom Götakanal".

Uppsala ist auch noch eine interessante Stadt. Quasi Stockholm in klein.
Auch wenn das nicht unbedingt euer Ziel ist, würde ich doch empfehlen Richtung Norden zu ziehen.
Dort bietet die Natur einfach mehr..

Das wichtigste ist dass ihr guten Mückenschutz habt...

Viel Spaß !!

Was möchtest Du wissen?