Mit dem Rauchen aufhören = zunehmen?

11 Antworten

Stimmt, der Stoffwechsel verändert sich, wenn man mit dem Rauchen aufhört. Versuch doch einfach mal lieber rohes Gemüse zu dir zu nehmen wenn du Lust auf Süßes bekommst,z.B. Karotten gestiftelt oder Kohlrabi oder Salatgurke usw., das hat weniger Zucker als Obst! Denn mit viel Obst tust du dir nicht unbedingt was gutes. Es heißt ja iss 5 am Tag. D.h. 5 Portionen Obst und Gemüse, nur 2 port. Obst aber drei port. Gemüse. Und ganz wichtig ist viel Bewegung. Lass mal das Auto stehen und geh zu Fuss. Treibe den Sport der dir Spaß macht - nur tu was. Denn von nix kommt nix! Normalerweise nimmt man dann recht schnell wieder ab.

Es geht um etwa 200-300 Kalorien täglich, die mehr verbraucht werden müssen, um das Gewicht zu halten, wenn man aufhört. Das ist ja bei Dir schon um die Ecke. Lass Dir zu Weihnachten eine Karte für's Fitness-Studio schenken! Da bleibt man eher dran als allein. Und, wie schon erwähnt: gesunde Ernährung, aber das kommt mit der Bewegung automatisch. Alles Gute!

nikotin heißt den stoffwechsel etwas an dadurch steigt die kalorien verbrennung bekommt der körper kein nikotin mehr wird der stoffwechsel etwas langsamer das pendelt sich aber wieder ein in der zwischenzeit mußt du andere arten findeen um deinen stoffwechsel anzuregen sport zb.oder mit chilli kochen usw. viel erfolg fang aber deswegen nicht mehr mit dem rauchen an

Was möchtest Du wissen?