Mit dem PKW nach Italien was ist zu beachten?

8 Antworten

am einfachsten ist pickerl und videomaut vorher bei ADAC kaufen,macht er auch für nichtmitglieder.dann kannst ohne anzuhalten über den brenner fahren.raststätten gibt es zur genüge sowohl österreich als in italien.würde sonntag abend losfahren,dann ist nicht soviel los auf der autobahn.auf der ital.seite musst ein ticket ziehn und bei verlassen der autobahn bezahlen.am besten bis affi fahren,ab da hast 4 spurige schnellstraße bis peschiera die kostet nix.wennst schon mal in monzambano bist,seh dir unten am fluß(minico)ein ristorante an,ist gegenüber von martinelli supermercato und relativ günstig.grüne versicherungskarte brauchst nur wenn du einen unfall hast und denk dran auch tagsüber mit ablendlicht fahren.gleich nach monzambano kommt am minico borghetto,ein kleiner wunderschöner ort zum bummeln und unbedingt einen blick von der alten brücke auf borghetto tun.man darf oben auf der alten brücke halten und es ist reichlich platz zum parken.ich übernachte immer rund um monzambano bei agriturismo,sind landwirte die ferienwohnungen anbieten.wegweiser stehn an fast jeder ecke.gardaland ist zwischen lazise und peschiera

Ciao :-)

Ich bin jedes Jahr 2-4 x in Italien und wenigsts 1x am Gardasee.

Du hast leider vergessen anzugeben von wo aus du startest. Folgende kosten kommen auf dich zu:

  • Vignette Österreich (10 Tage, falls du länger bleibst einfach zwei kaufen und durchgehend lochen lassen) Preis 9,00.- Euro
  • Brenner Aurobahn einfache Fahrt 9,50.- Euro
  • Italienische Autobahnmaut...du musst in Affi von der Autobahn und dort zahlst du 15,60 Euro (einfach)

Wir tanken immer in Insbruck (Ost), da ist es günstiger als in Italien.

Zu den Raststellen (Grills) von denen gibt es auf deiner Strecke etwa alle 30-40 km eine. Dort sind die Toiletten kostenlos und sehr sauber :-)

Die Autobahn ist in einen guten Zustand.

Reisebeginn: Am Besten Sonntag morgen. Ich würde versuchen vor 6.00 Uhr in Österreich zu sein, denn die Österreicher haben Blockabfertigung für LKW und das spürt man auch als PKW Fahrer. Ab 6.00 Uhr dürfen die LKWs durch Österreich fahren (von Sonntag auf Montag).

Auch wenn eure Anreise zw. 14.00 und 23.00 Uhr ist macht das nicht viel aus, denn alle Unterkünfte nehmen euer Gepäck an und ihr könnt schon was unternehmen. Wie wäre es ins "Grande Mela" zu fahren (30km entfernt), dort kann man toll einkaufen und günstig essen :-) Dort vergeht die Zeit so schnell.

Halte dich an die Geschwindigkeitsregel in Österreich, denn die haben viele stationäre Blitzer und es wird sehr teuer. In Italien solltest du auch auf der Autobahn möglist nicht zu schnell sein, denn durch dein gezogene Mautkarte kann deine Durchschnittsgeschwindigkeit ausgelesen werden und dann geht die Schranke nicht auf bis die Polizia da ist.

In Italien (Stadt und Land) stehen Blitzer die angekündigt werden, das sind keine Atrappen!

Dein B&B ist nicht direkt am Gardasee (ca 8km sind es nach Peschiera del Garda) zum Gardaland ca 12 km. Dort würde ich gleich morgens hinfahren, denn es wird schnell voll. Das Familienticket (2 Erw. u. 2 Kinder bis 10 Jahre) kostet 138 .- Euro. Ach ja! Vergesst die Badesachen nicht, denn im Gardaland sind viele Wasserparks.

Schön wäre für euch auch der Safaripark (22km) kostet für euch 70.- Euro, da kann man mit dem Auto durch die Gehege fahren und zusätzlich noch den Zoo ansehen, der einen Dinopark hat (sehr schön).

Das Movieland ist 3 km vom Gardaland entfernt und könnte euch auch gefallen.

Falls du noch Fragen hast melde dich einfach.

LG

9

3x Danke für diese tolle Beschreibung!!! Da bekommt man nun noch mehr Vorfreude wie sowieso schon ist!! Ich habe es damals schon gemocht und tue es heute noch.... meine damit wie schön ich es finde nachts über die ausländische autobahn zu fahren, zu den Alpen sowieso:) ja dann mal schauen was wir dort alles erleben. Leider ist ja auch der Geldbeutel nicht randvoll:)

1

Also ich war vor 2 Jahren am Gardasee und bin über die Schweiz gefahren. Wir sind Nachts los, da tagsüber sehr viel Verkehr ist. In Italien ist auch Maut zu zahlen. Was wir nicht wussten, da kann man sich vorher etwas holen und bezahlen dann kann man an der Mautstelle in Italien bequem durchfahren. Für die Schweiz ist auch eine Vingnette nötig. Ich habe mich damals beim ADAC informiert. Da habe ich auch eine Karte bekommen wie man am besten fährt und dort sind auch Vingnetten erhältlich. Das wäre mein Tipp die sind da über alles super informiert und du musst nicht ADAC Mitglied sein :)

Viel Spaß am Gardasee

Brennerautobahn ?

Hallo, wir planen demnächst noch eine Übernachtung ein, wenn wir zum Gardasee fahren. Wir haben uns jetzt schon über den ADAC Online-Vignette und Videomaut für 2 Fahrten (hin&zurück) für den Brenner besorgt. Leider finde ich jetzt nicht heraus, bis zu welchen Ort in Italien genau diese Videomaut gilt. Wenn wir sonst Abfahren, berechnet es uns ja schon die 2. Fahrt beim weiterfahren. Wer kann mir eine Stadt nennen, ab wann man wieder per Mautticketstation in Italien auf und abfährt?? Danke

...zur Frage

Hallo, Wir planen gerade unseren Urlaub und sind auf der Suche nach schönen (nicht solche hässlichen Orte wie Bibione) und günstigen Urlaubsorten in Italien?

...zur Frage

Ziele für Sommerurlaub(mit dem Auto)?

Hallo zusammen,

ich und ein Kollege wollen diesen Sommer in Urlaub fahren. So die Frage ist jetzt wohin? Da wir mit dem Auto fahren möchten und beide einen Sandstrand wollen dachten wir an Spanien oder Italien? Die Frage an euch, kennt ihr gute Sandstrände bzw Ziele oder Orte am Meer? Als maximale Fahrtzeit dachten wir an 12/13h.

Edit: Wir kommen aus Stuttgart

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Wie Eltern überzeugen, woanders in den Urlaub zu fahren?

Hallo liebe Community!

Ich (15, m) fahre jedes Jahr mindestens 2x mit meinen Eltern in den Urlaub, genauer gesagt werde ich schon fast gezwungen, von meiner Mama, mitzufahren. Wir fahren jedes Jahr, seit ich ein kleines Kind bin, an den Gardasee und nach Jesolo (in der Nähe von Venedig), immer das gleiche Hotel, das gleiche Restaurant, der gleiche Tagesablauf. In den letzten Jahren wurde der Urlaub immer langweiliger, jetzt ist es schon eine richtige Qual und Belastung für mich, mitzufahren.

Zuerst mal die Vorgeschichte: Ich persönlich mag Italien sehr gerne und finde Italien auch sehr, sehr schön. Ich würde gerne mal einen Ausflug nach Rom, Mailand, Venedig, Triest, etc. machen, während dem Urlaub. Immer, wenn ich bei der Urlaubsplanung oder im Urlaub diesen Wunsch äußere, sagt mein Papa immer nur "Nein, das ist zu teuer." oder "Nein, in [Stadtname] sieht es gleich wie zu Hause aus." oder "Nein, das ist mir zu anstrengend. [Stadtname] gefällt mir überhaupt gar nicht. Da bleiben wir lieber hier am Pool.". Meine Mama ist meistens der Meinung von Papa, obwohl seine Aussagen überhaupt nicht zutreffen. Wir sind mehr als reich genug, um in eine diese Städte einen Ausflug zu unternehmen. Auch die anderen Behauptungen treffen nicht zu; Italiens Städte sind wunderschön und es sieht überhaupt nichts gleich aus wie in unserer Heimat Österreich.

Meine Eltern fragen mich niemals, wohin denn ich dieses Jahr verreisen möchte und was ich tun möchte. Sie behandeln mich, wie schon gesagt, wie ein kleines Kind!

Ich würde mir so gerne mal einen Ausflug innerhalb Italiens wünschen oder auch eine Rundreise. Doch meine Eltern und vor allem mein Papa will den ganzen Tag lang, egal ob am Gardasee oder am Meer in Jesolo, nur auf der Liege liegen und schlafen. Das finde ich wiederum sterbenslangweilig. Ich meine, ich fahre zwar grundsätzlich gerne in den Urlaub, aber nicht um die ganze Zeit zu schlafen und nichts zu tun.

Ich kann und darf auch nicht alleine ein wenig spazieren gehen, geschweige denn ein wenig per Bus und Bahn ein wenig Italien und die Umgebung erkunden oder sonst etwas unternehmen ohne meine Eltern. Ich wäre dazu sehr wohl in der Lage, ich spreche sehr gut Englisch und bin derzeit dabei, Italienisch zu lernen, was ich auch schon ein wenig kann. Meine Eltern hingegen können nur Deutsch und vor allem in den Restaurants, beim Essen bestellen, wird dies sehr schnell und oft peinlich für mich; aber auch sonst gibt es zahlreiche Situationen, die sehr peinlich sind.

Auch ein anderes Urlaubsziel oder -land will mein Papa nicht. Ich träume davon, in London, Spanien, Schweden, Budapest, Griechenland, USA, Kroatien, Paris oder auch in Deutschland Urlaub zu machen. Auch einr andere Region in Italien wäre völlig in Ordnung! Doch er macht mir immer einen Strich durch die Rechnung. Er sagt immer, dass diese Länder zu weit weg seien und die Reiseziele nicht schön wären. Das stimmt wiederum nicht!

...zur Frage

kann ich allein durch europa reisen?

ich bin 22 jahre alt und möchte meine europareise nächstes jahr ende sommer starten . hauptsächlich möchte ich mir einige orte in spaien frankreich italien und portugal ansehen( madrid, lissabon, paris, pisa, nizza, gibralta und an den gardasee ;-) ) . ich haben dabei vor mit dem zug zu reisen mein ticket gilt für 2 monate übernachtung is meistens im hotel . was das geld angeht ist das kein problem( hatte immer genug ferienjobs ). allerdings bin ich ja doch noch jung und ich mach mir natürlich gedanken ob das so gut gehen kann als "kleines mädchen" durch fremde straßen zu laufen . meine freunde haben entweder keine zeit oder kein geld um mit zu reisen ...hat denn jemand vielleicht schon erfahrung mit sowas ?

...zur Frage

Wie kann ich mein Auto für den Urlaub mit drei Fahrern versichern?

Meine Freundinnen und ich (3 mal 18 Jahre) wollen mit dem Auto nach Italien fahren, und dafür wollen wir uns beim Fahren abwechseln. Für den Fall, dass einer von uns einen Unfall baut, hätten wir gerne eine Versicherung, sodass es möglich ist, dass jeder von uns dreien versichert ist und somit mit meinem Auto fahren kann. Kennt ihr eine solche Versicherung? (Dauer der Reise ist eine Woche)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?