Mit dem Motorrad an roter Ampel am stehenden Verkehr vorbei bis zur Haltelienie?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Verboten...Quelle! 73%
Geduldet 13%
Erlaubt ...Quelle! 13%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Verboten...Quelle!

nach einer Quelle such ich noch ;-) bin mir aber rel. sicher. Genau wie es auf der Autobahn ja auch im Stau verboten ist.

hier einmal ein teil http://forum.jurathek.de/archive/index.php/t-5271.html

Wenigstens einer der weiß wan ne Quelle ist ;) Ich danke dir.

0
@tomcat01

auch wenns net die beste ist. Hab extra nochmal die StvO durchgeforst aber nix genaueres gefunden

0

Es gibt in Deutschland kein explizites Verbot dazu - aber es ist m. E. in den allermeisten Fällen unmöglich, vor zu fahren, ohne eine der diversen (geschriebenen und ungeschrieben) Regeln zum Überholen zu verletzten.

Vor allem: An nahezu allen Ampeln gibt es zumindest auf den letzten paar Metern eine durchgezogene Mittellinie - die nicht zu überfahren und dennoch den notwendigen seitlichen Sicherheitsabstand zu den Autos zu halten, stelle ich mir "ziemlich schwierig" vor. (PKW-Breite 2,0 m, dessen Abstand zum Bordstein 0,3 m, Sicherheitsabstand zw. Motorrad und PKW min. 0,9 m. Fahrspur maximal 3,5 m breit, da bleiben fürs Motorrad noch 0,3 m - zeig mir den Hobel bzw. den Fahrer / die Fahrerin, der/die so schmal ist ...)

Verboten...Quelle!

Es ist verboten, ausser ich kann mit ausreichendem Seitenabstand auf dem Fahrstreifen mit geringer Geschwindigkeit überholen. Dabei darf die durchgezogene Linie weder überfahren, noch berührt werden. Ausreichender Sicherheitsabstand bedeutet mind. 1,5 m. Da die Fahrstreifen meist etwa 3m breit sind und ein Auto knapp 2m misst, ist es automatisch verboten, da der Seitenabstand nicht gegeben ist.

Was möchtest Du wissen?