Mit dem lehrer über geschlagen werden unterhalten und ich bin verblüft was denkt ihr darüber?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, der Mann scheint vom alten Schlag zu sein. Damals galt die Devise: Eine Ohrfeige hat noch keinem geschadet und ich muss ehrlich sagen, auch wenn es heute extrem hochstilisiert wird und schon die Stimme erheben als Körperverletzung abgestraft wird, wird man auch heute von einer Ohrfeige nicht umkommen. Allerdings gibt es einen Unterschied zu richtiger Schläge, darunter verstehe ich etwas anderes und das darf natürlich nicht sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

116 111

Das ist die europaweite Telefonnummer die Du bitte ohne Vorwahl zu jeder Zeit nutzt zum Thema. 

Ich muss darüber nicht nachdenken. Wir haben klare Gesetze die Gewalt gegenüber Minderjährigen verbieten. Die Menschen welche Du unter der Nummer erreichst sind nicht nur darauf spezialisiert zu helfen sondern können auch dafür sorgen dass vor Ort die Zuständigen dieses Gesetz beachten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie traurig so eine Aussage von einem Lehrer zu hören....Kinder gehören nicht geschlagen, schon gar nicht die eigenen. Mit durchgreifen hat das meiner Meinung nach überhaupt nichts zu tun. Vllt solltest du mal zum Jugendamt gehen, wenn du dazu alleine nicht genug Mut hast, dann vertrau dich jemandem an und geh mit dieser Person hin (diese Person sollte nicht grade so wie dein Lehrer sein...)

Viel Glück und Liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, hier in DE ist das wirklich sehr streng... also ob ich bei einer Ohrfeige gleich die Polizei anrufen würde? Nein. Aber in Frankreich zum Beispiel, darf man soweit ich weiß, nur "leichte" Schläge geben, also Ohrfeige/Klaps auf dem Po usw. Was natürlich nicht geht, ist richtige Prügel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?