Ich bin mit meinem Intimbereich nicht zufrieden - was tun?

8 Antworten

Du müsstest das genauer erklären, was meinst du denn? Was findest du unschön, was stört dich?

Wenn es die Farbe ist, kannst du dafür nichts, und egal ob jetzt zu dunkel oder zu hell, Männer achten auf sowas eigentlich kaum. Wenn es die schamlippen sind, kannst du dafür ebenfalls nichts, außer du wirst operiert aber dann kannst du kein Kind bekommen bzw es wird schwer. Und naja allgemein achten Männer wirklich kaum auf solche Dinge, klar haben die auch Vorlieben aber würden sich selbst niemals davor ekeln oder irgendwas negatives darüber denken. Du hast doch sicher auch Vorlieben und bestimmt trifft nicht alles auf deinem Partner zu, denkst du jetzt negativ über ihn? Bestimmt nicht.

eine Vagina ist eben eine Vagina da gibt es kein ideal. Brauchst dich dafür echt nicht zu schämen

Zu Freundschaft / Partnerschaft gehört in erster Linie Vertrauen. Sich gegenseitig vertrauen können ist wohl eins der wichtigsten Dinge.

Fasse Vertrauen in deinen Freund, zeige ihm dein Intimbereich ganz bewusst und rede mit ihm über dein Problem.

Du wirst sehen dass dein Freund anders reagiert als du es erwartest. Wichtig ist dann aber wirklich, dass ihr darüber redet. Denn nur wenn du selber mit Menschen denen du vertraust, darüber redest, kannst du dich auch irgendwann wieder selber akzeptieren und dein "Pilz-Trauma" erfolgreich verarbeiten.

Schweigen und verschweigen ist keine Lösung. Alles wird gut, du wirst sehen. Dein "Problem" wird für dich dann keines mehr sein, wenn du völlig normal und offen damit umgehst.

Du warst beim Frauenarzt. Wenn der was gesehen hätte dann hätte er was gesagt. Ein Scheidenpilz verändert nichts. Ich habe bei ner Frauenärztin gearbeitet. Ich kann dir nur sagen da sieht alles normal aus. Nimm einen Kosmetikspiegel mach die Beine breit halt ihn dazwischen und schau selbst. Da sieht es ganz normal aus glaub mir.

Was kann ich gegen Scheidenpilz tun?

Hallo,

ich habe eine Frage und zwar, was kann man gegen Scheidenpilz tun? Ich bin 13 Jahre alt und habe Scheidenpilz.

Ich schäme mich sehr zum Arzt zu gehen. Meinen Eltern möchte ich es auch nicht sagen. Ich habe das schon seit einem Jahr, ich weiß das klingt dumm, aber ich wusste nie was ich tun sollte (die Infektion wurde nicht stärker oder schwächer, sondern ist gleich geblieben).

Ich hatte vor drei Wochen eine Creme ,,Vagisan Myko Kombi" in der Apotheke gekauft (welches ab 16 Jahren ist), aber das hatte nichts geholfen, obwohl ich es jeden Tag zwei Mal am Tag benutzt hatte (die Infektion ist gleich geblieben).

Ich möchte auf keinen Fall zum Frauenarzt gehen, ich schäme mich zu sehr und habe Angst. Ich habe mich sogar sehr geschämt nur in die Apotheke zu gehen und nach der Creme zu fragen und selbst dafür brauchte ich ein Jahr, bis ich es endlich getan habe, also werde ich wahrscheinlich auch in zehn Jahren nicht zum Frauenarzt gehen. Was soll ich tun?

Muss man mit einer Volljährigen oder mit dem Erziehungsberechtigten zum Frauenarzt gehen, wenn man 13 Jahre alt ist und man zum ersten Mal dort hin geht?

...zur Frage

Art Knubbel auf der inneren Schamlippe!

Seit heute morgen habe ich starke Schmerzen im Intimbereich. Durch einige Recherchen kann ich Scheidenpilz etc vorerst ausschließen. Allerdings habe ich jetzt so einen hautfarbenen weichen Knubbel in etwa erbsengröße auf meiner inneren Schamlippe entdeckt! Ich bin erst 16, war noch nie beim Frauenarzt und hab jetzt richtig Angst! Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen!

...zur Frage

Intimbereich ist nie ganz glatt, was kann ich tun?

Hallo,

ich habe das Gefühl, dass ich im Intimbereich IMMER pickelchen habe. Also nicht große Pickel aber so.. Rote Erhebungen.. Und es ist einfach nicht glatt sondern fühlt sich rau an

Ich epiliere mir den Intimbereich, und es ist ja normal, das am Tag danach oder sogar an den Tagen danach, die Haut bisschen gereizt und rot ist. Das ist bei mir auch der Fall.

Aber.. Bei mir bleiben die pickelchen oder bzw rote Punkte und Erhebungen (keine Ahnung wie ich es ausdrücken soll, aber das ist halt einfach nicht glatt sondern überall sind so hubbel) bis ich das nächste mal epiliere. Also wochenlang bleibt das dann in diesem komischen Zustand

da sind zwar keine Haare aber es sieht einfach komisch aus

Alles, was ich möchte, ist ein Intimbereich der 1) optisch: farblich gleichmäßig ist (jetzt ist alles voller roter Punkte) und der 2) auch wenn man drüber streicht, also mit der Hand zB, von der hautoberfläche her gleichmäßig ist.. Also einfach sich glatt anfühlt

Das sieht so komisch aus und da ich jetzt einen Freund habe und es bald wahrscheinlich zu mehr kommen wird.. Macht mich das ganz verrückt. Was kann ich tun? Hatte jemand ein ähnliches Problem mal?

Ich habe auch alles probiert, babypuder und Cremes,.. Bis jetzt hat nichts geholfen

Bitte helft mir

...zur Frage

Scham beim sex?

Ich schäme mich mit mein freund zu schlafen ich fühle mich nicht gut in mein Körper fühle mich einfach fett und hässlich. Er meinte ja auch zu mir ich soll mal Sport machen was ich auch gemacht habe aber nicht geklappt hat. Ich schäme mich zu stöhnen ich weiß nicht warum aber hab noch nie gestöhnt und immer War er oben. Der Gedanke das ich mal oben bin in der reiterstellung macht mich kaputt. Ich kann das nicht ich habe es nie ausprobiert aber ich schäme mich so wenn er mein Körper sieht ich brauche Hilfe wie geht die reiterstellung am besten? Er wünscht es sich so sehr...

...zur Frage

Starkes stechen im intimbereich, ursache?

Hab seit 3 Wochen ca. Ab und zu ein ganz starkes stechen, sodass mein ganzer Körper zusammen zuckt, im intimbereich Anfangs War es nur 3 mal in der Woche aber inzwischen mehrmals täglich. Hab schon gegoogelt aber nichts dazu gefunden und meine fa hat immer schon zu gehabt wenn ich aus dem Geschäft komme Kann mir jemand helfen und weiß was das ist? definitiv KEIN scheidenpilz, da kenn ich die Symptome und das fühlt sich anders an

...zur Frage

Depressionen durch Kiffen?

guten abend,

also ich weiß garnicht wie ich anfangen soll, aber ich versuche es mal. Ich rauche jetzt seit mittlerweile 4 Jahren ununterbrochen Marihuana, ca. 2-3 gramm am Tag, am Wochenende auch mal mehr. Alles schön und gut, was mir auch nie irgendwelche Probleme bereitet hat, sprich soziales Umfeld, Arbeit etc. Aber irgendwie verändert sich mein kompletter Lebensstyl seit ca einem Jahr, sprich ich bin Antriebslos, sehr innerlich Unruhig, und ich habe einfach keine Lust mehr irgendwas zu machen & auch keine Lust mehr irgendwo hin zugehen. Das ist nun schon soweit das ich sehr deppresiv bin, heißt ich mag nicht mehr mit meiner Familie am Tisch sitzen, da ich dann in einem Zustand verfalle, den ich garnicht beschreiben kann, dass ist so das ich dann am ganzen Körper anfange zu zittern & werd total Nervös. Ich kann mir das nicht beschrieben, warum dass so ist. Das wird immer schlimmer, und dieses Gefühl entwickel ich fast überall, sodass ich mich nirgends mehr irgendwo still hinsetzten möchte. Mein soziales Umfeld nimmt total ab und ich verschanze mich total, da ich so seelisch verletzt bin. Das ist gar nicht meine Art eigentlich, da ich immer sehr viel Spaß am Leben hatte etc & ich kann mir nicht erklären wieso und woher dieses Gefühl kommt... nun meine Frage an euch: Denkt ihr es kommt vom Marihuana Konsum, oder kann dass auch andere Faktoren haben? Gibt es welche unter euch die eventuell unter Marihuana-Konsum Depressionen bekommen haben & sie dann mit dem Konsum aufgehört haben & alles besser wurde??

Aber in letzter Zeit konnte ich auch ein wenig erkennen dass wenn ich geraucht habe, deppresive Stimmung bekam.

Ich bin 20 Jahre alt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?