Mit dem Hund nach Spanien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also Spanier würde ich grundsätzlich schon als hundefreundlich einordnen. Der Unterschied zu Deutschland: in Spanien wird ein Hund als Maskottchen angesehen, in Deutschland als Freund. Aber sehr sehr viele Spanier haben Hunde.

Klar ist dann wieder die Frage: wie sieht es im Hotel aus? Wenn Hotels Hunde ablehnen heißt es wieder wie hundefeindlich die doch sind. Aber oft zerstören oder beschädigen Hunde eben auch das Inventar und, was fast wichtiger ist, regen sich andere darüber auf.

Wenn dagegen in Deutschland "keine Kinder" am Hotel steht ist das normal ;-)

Dann: wenn du einen tollen Strand hast, der ggf. noch in Stadtnähe oder am Ortskern, wo in manchen Gebieten es als schlimm angesehen wird, wenn jemand einen Zigarettenstummel dort lässt, stell dir mal vor wie das mit einem Hundehaufen ist.

So solltest du dich eben am besten nach den örtlichen Sitten richten. Ist dort Haufen-Aufsammelpflicht? Nehm eine Tüte mit. Gibt es Strände, wo Hunde nicht gern gesehen sind? Bleib diesen mit dem Hund fern und geh auf Hunde- bzw. abgelegenere Naturstrände. Sind in einem Restaurant oder Hotel Hunde nicht gern gesehen? Geh in das nächste. Es gibt genug, wo Hunde erlaubt sind.

Ich war früher auch mit Hund im Urlaub. Hatte kein Problem. Einmal musste ich die Hotelbesitzerin überreden, da sie Angst hatte, mein Hund würde ihr neu aufgemachtes Hotel auseinandernehmen. Trotz Hundeverbot konnten wir dort übernachten und ich denke, dass sie im Anschluss an uns, dann das Verbot sogar aufhob.

Es ist also kein grundsätzliches Problem, aber dennoch wird der Hund nicht wie ein Mensch behandelt. Er darf dort Hund sein, nur in manchen Einrichtungen will man das nicht.

Aber es gibt wie gesagt unzählige Hundehalter. Ich wohne seit vielen Jahren in Spanien, mache also dort nicht mehr nur Urlaub. Was da gerade abends sich an Hundehalter sich am Strand trifft ist enorm. In vielen Parks gibt es auch spezielle Hundegehege, wo die Hunde innerhalb eines abgegrenzten Bereichs rumtollen können und ihr Geschäft verrichten.

NooooName 18.01.2014, 20:07

Danke für die Antwort, endlich mal etwas Vernünftiges ! :-) Ich liebe Spanien und ich würde nur all zu gern meinen Hund mit nehmen, da ich ein Ferienhaus in den Bergen habe und er sicherlich Spaß dort hätte.

Danke ! :-)

1

Wenn überhaupt, dann nur im Frachtraum, aber ich denke, dass er auch dafür zu groß ist. Beispiel Lufthansa:

http://www.lufthansa.com/de/de/Tiere

und dies beachten:

Vor der Einreise nach Spanien müssen Hunde gegen Tollwut geimpft werden. Die Impfung muss mindestens einen Monat vor der Einreise vollzogen werden und darf höchsten 12 Monate zurück liegen. Ausnahmen gelten für Hunde unter 3 Monaten. Diese sind von der Impfpflicht befreit. Außerdem muss ein von dem Amtstierarzt oder Amtstierärztin ausgestelltes behördliches Gesundheitszeugnis in spanischer Sprache, sowie ein internationaler Impfpass und eine Herkunftsbescheinigung immer mitgeführt werden. Beide Dokumente dürfen nicht älter als 10 Tage sein. Bei der Einreise gibt es in einigen Fällen Kontrollen an den Grenzübergängen. Vorgeschrieben ist auch ein Chip, mit dem der Hund identifiziert werden kann, sollte er einmal verloren gehen. Ein Hund der ohne Chip aufgegriffen wird, darf dem Gesetz nach eingeschläfert werden. Auch mit Chip kommt dies öfter vor und besonders Tiere die aggressiv reagieren werden sofort eingeschläfert. Passen Sie also immer gut auf Ihr Tier auf
crazycatwoman 05.01.2014, 15:43

im frachtraum wird, in entsprechender transportbox und gegen entsprechenden salär, jeder hund jeder groesse mitgenommen

0
NooooName 05.01.2014, 15:48

Dankeschön, hat mir sehr geholfen! Habe bisher nämlich nur Beiträge und Seiten gefunden, wo stand das der Hund nur höchstens 8 Kilo wiegen darf usw.

0

da der hund nur im frachtraum, in einer entsprechend grossen (und von euch vorher zu kaufenden) transportbox mitgenommen wird und natuerlich auch ein "ticket" kostet, solltet ihr diese entscheidung (den hund mitzunehmen) gut ueberlegen. fuer einen nur zwei- bis dreiwoechigen urlaub wuerde ich meinen hund diesem stress nicht aussetzen. da geht es ihm besser, wenn er in seiner heimat bei bekannten oder einer gut gefuehrten hundepension untergebracht wird.

NooooName 05.01.2014, 15:49

Ich finde keine Seiten wo man Tickets für den Hund kaufen kann..

0

Es ist grundsätzlich möglich, den Hund mitzunehmen. Allerdings machen das nicht alle Fluggesellschaften. Vor allem die Charterflieger transportieren oftmals keine Hunde. In jedem Fall ist die Mitnahme von Hunden begrenzt, da sie in einem besonderen (klimatisierten) Teil des Frachtraums untergebracht werden. Deshalb unbedingt frühzeitig buchen.

Die beste Fluggesellschaft für den Hundetransport ist nach meiner Erfahrung die Lufthansa, der beste Flughafen dafür Frankfurt/Main.

Ihr braucht in jedem Fall eine Transportbox, die groß genug sein muss, dass der Hund darin stehen kann. Manche Fluganbieter vermieten diese Boxen auch, man muss sich aber rechtzeitig darum kümmern.

Die Begrenzung von 8 Kilo gilt nur für die Mitnahme von Hunden in der Passagierkabine.

NooooName 05.01.2014, 15:59

Okay, alles klar, danke :-)

0

Was möchtest Du wissen?