Mit dem Handy während der Fahrt telefoniert, was erwartet mich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Als Radfahrer zahlst Du ein Bußgeld von 25€ und bekommst 1 Punkt.


TBNR 123172

Sie benutzten als Radfahrer verbotswidrig ein Mobiltelefon, indem Sie hierfür das Mobiltelefon aufnahmen oder hielten.

§ 23 Abs. 1a, § 49 StVO; § 24 StVG; 246.2 BKat


Mike1970Berlin 28.08.2012, 11:26

Wo steht denn das mit dem Punkt in 246.2 ?

Entweder bin ich blind, mein BKat ist alt und finde keinen neueren, jemand hat es vergessen dort reinzuschreiben... oder es gibt keinen Punkt dafür^^

0
Mike1970Berlin 28.08.2012, 18:21
@Crack

Ist dort aber auch immer noch kein Punkt, es sei denn, dass:

"... im Einzelfall eine Geldbuße ab 40,00 Euro festgesetzt wird..." (siehe Abkürzungsverzeichnis)

deshalb scheint das (B-1) ja auch in Klammern zu stehen.

0
Crack 28.08.2012, 21:59
@Mike1970Berlin

Asche auf mein Haupt...

Das kommt davon wenn man einfach nur mal schnell etwas schreibt ohne genau hinzusehen.

Du hast Recht, es gibt hier tatsächlich keinen Punkt.

0

Benutzung des Handys während der Fahrt: 40€, 1 Punkt.

Falls noch Probezeit: Zählt als B-Verstoß, d.h. keine direkten Auswirkungen. Aber noch so'n Ding und Aufbauseminar und Probezeitverlängerung sind fällig.

clemensw 27.08.2012, 17:03

Ach, man sollte bis zum Schluß lesen: Wenn Du auf dem Fahrrad unterwegs warst, wird es billiger: 25€, keine Punkte.

0

Also mir hat man es vor einiger Zeit mal so erklärt: Man darf nicht auf der Fahrt telefonieren weil man dann ja nicht 100pro aufmerksamkeit für den Verkehr hat. Und das kann seeehr böse Enden. Ich denke, die Polizei drückt wahrscheinlich ein Auge zu wenn du eine kleine Geldstrafe zahlst. Ich hoffe meine Antwort hilft dir. Ich drücke dir bei der Polizei die Daumen: Toi Toi Toi Ganz viel Glück und sei nächstes mal vorsichtiger GLG Lele52

Nach § 23 StVO (Straßenverkehrsordnung) ist dem Fahrzeugführer die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt, wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält.

Unwesentlich, ob es ein Auto oder ein Fahrrad war.

Soweit ich weiss, sind es beim Fahrrad statt 40€ und 1 Punkt aber nur 25€ Bußgeld. (kann mich aber auch irren)

JotEs 27.08.2012, 20:42

Nein, für Fahrradfahrer gibt es diesbezüglich einen eigenen Tatbestand. Siehe dazu die Antwort von Crack.

0
Mike1970Berlin 28.08.2012, 11:24
@JotEs

Na dann hab ich doch richtig gelegen...

Aus dem Bussgeldkatalog:

246 . Mobil- oder Autotelefon verbotswidrig benutzt § 23 Abs. 1a, § 49 Abs. 1 Nr. 22 StVO

246.1 als Fahrzeugführer 40€ 1 Pkt.
246.2 als Radfahrer 25€

Von dem einen Punkt ist bei Radfahrern nicht die Rede...

0
JotEs 28.08.2012, 12:48
@Mike1970Berlin

Meine Antwort bezog sich auf:

Unwesentlich, ob es ein Auto oder ein Fahrrad war.

Der darauf folgende Absatz ist aber korrekt: 25 Euro Bußgeld, keinen Punkt (da unter 40 Euro).

0

wenn es das erste mal ist bekommst du ein bußgeld von 40€ und einen punkt. aber dein freund hat nix damit zu tun. er wird nur angeschrieben und muss dich als fahrer bekannt geben und dann ist er aus der sache raus

mit dem fahrrad waren das glaub 40 euro oder so,

mit dem auto 80 euro und 1 punkt.

Aber möchte mich jetzt nicht festlegen und hab auch kein lust zum googlen.

Und warum sollte dein Freund sauer werden? Ist doch dein Problem. Was glaubst du wieviel Strafzettel täglich verteilt werden. da geht deiner in der masse unter.

Es ist EGAL ob du telefonierst oder ne Einkaufsliste durchgehst!! Es ist BEIDES verboten!! Die Einkaufsliste kannst du gefälligst zuhause oder im Supermarkt durchgehen! Das wird auf jeden Fall ein saftiges Busgeld geben! Und damit du nicht weiter eine Gefahr für den Strassenverkehr darstellst solltest du ZU FUSS gehen! Oder mit der Bahn oder dem Bus fahren!

Was möchtest Du wissen?