Mit dem Freund zusammenziehen..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt von euch ab ;-) ich bin mit meinem jetzigen Mann damals nach drei Tagen Beziehung zusammen gezogen xD und seitdem waren wir maximal drei Tage getrennt, wir haben gemeinsame und auch eigene Hobbys.

Es ist wichtig, dass ihr auf der einen Seite ein Paar seid und auf der anderen Seite einzelne Menschen.

Jeder sollte seinen Freiraum haben und dabei seinen Partner nicht vergessen. Bei uns ist es z.B. so, das ich zwei Abende die Woche Kinderfrei habe, sprich ich da tun und lassen kann, was ich will. Weggehen, mit Freunden treffen, lesen, Sport machen usw. das sind ganz allein meine Abende. Genauso hat mein Mann seine Zeiten.

Ich nutze die nicht immer, aber es tut gut zu wissen, dass ich die Möglichkeiten habe.

Wir sind inzwischen über fünf Jahre verheiratet, acht zusammen und sind stolze Eltern. Aber wir ergänzen uns auch extrem gut. Sprich bei uns ist es eine grundsolide Basis und auf der überstehen wir verdammt viel. Tiefs gehören halt genauso dazu wie Hochs, man muss aber immer bereit sein an sich zu arbeiten, zu verzeihen, zu lernen, zurückzustecken, sich für den anderen zu freuen und immer für den anderen da zu sein...... Beziehung und Liebe ist harte Arbeit, verdammt harte Arbeit, aber der Lohn ist einfach wunderschön.

Wenn es auch für dich richtig anfühlt, dann versucht es, bedenkt halt nur, dass erst dann Macken des anderen einem auffallen ;-)

Ich wünsche euch alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitty95Love
21.10.2012, 01:48

das ist mega süß :3

0
Kommentar von bubblegum655
21.10.2012, 01:55

Danke :)

Wenns klappt, Glückwunsch, du hast es geschafft.. Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft! :)

Viele sagen dass es gut passt und ich bin auch der Meinung. Manchmal denke ich dass er einfach das männliche Spiegelbild von mir ist, er weiß immer was ich gerade denke und kann sich wie niemand anders in mich reinversetzen.

Wir kennen uns auch seit 12 Jahren ;) Oh ja, da er quasi eh schon bei mir wohnt.. Er kann eine richtige ungeduldige trotzige Zicke sein, aber ich glaube dass ich sogar das an ihm liebe :)

Versuchen werde ich es früher oder später so oder so..

0

Ihr seid fast 3 Jahre zusammen. Eure Beziehung hat sich schon bewährt. Da kann man durchaus zusammenziehen.

Wichtig ist eine gute Nähe-Distanz-Balance zu aufzubauen.

Das geht am besten - wenn jeder ein eigenes Zimmer hat - in das er sich jederzeit zurückziehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde noch 1-2 jahre warten wenn ihr beide arbeiten geht und euer eigenes geld verdient. Dann seid ihr auch nicht so arg abhängig von euren eltern..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bubblegum655
21.10.2012, 01:40

Das bin ich so oder so nicht, ich lebe von meinem Erbe und bräuchte mein ganzes Leben nicht arbeiten :'D

Ich werde erstmal studieren, wenn ich einen Platz an der gewünschten Uni bekommen habe mal weiterschauen..

0

Wenn du jetzt schon Bedenken hast und nach "Anleitungen" fürs Zusammenleben suchst, war das wohl nicht die richtige Entscheidung. Sucht euch jeder eine Wohnung, die in der gleichen Straße sind oder nur 2 Minuten voneinander entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bubblegum655
21.10.2012, 01:48

Das "Problem" ist eher, dass wir uns noch nie gestritten haben obwohl wir fast jeden Tag zusammenkleben und nie etwas getrennt machen. Jedes normale Paar streitet sich mal, aber bei uns geht das irgendwie nicht. Und so merkwürdig es auch klingt, das finde ich komisch..

Ich könnte wegen einem Streit nie einfach alles hinschmeißen, abet uch glaube dass ich damit ziemlich überfordert wäre weil ich mich noch nie mit jemandem gestritten habe..

Gut, wenn man das finden würde und für ihn noch bezahlbar wäre, er muss allein um an Lebensmittel zu kommen jeden Cent 3x umdrehen und muss nicht für die Wohnung zahlen, mehr Arbeiten kann er wegen Schule nicht und beim Studium wirds bestimmt auch nicht besser :o

0

Was möchtest Du wissen?