Mit dem Expartner befreundet bleiben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bin in derselben Situation. Ich habe mich entschieden erst mal Freundschaft zu akzeptieren und ansonsten abzuwarten, was passiert.

Allerdings leide ich nicht darunter. Wenn Du wirklich leidest kannst Du ihm ja sagen, daß es grad schwierig ist. Und Dich später wieder melden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man, ohne dich zu kennen, gar nicht sagen.

Es gibt Menschen, die so etwas können und andere, die die Hoffnung auf mehr nie aufgeben. Wenn Dich die neue Beziehung des EX schmerzt, musst Du eine Cut machen.

In einer neuen Beziehung auf Deiner Seite, ist es nur normal, dass Du Zeit brauchen wirst, den Neuen, nicht mehr mit dem Ex vergleichst. - Nicht weiter schlimm, wahrscheinlich hat auch der Neue eine "Altlast". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beziehung heißt für mich nicht Tag der offenen Tür, kommen und gehen wie es gerade die Laune zulässt. Ob er dir diese Tür öffnet ist seine Entscheidung, ich würde es nicht tun. Für mich heißt Trennung jeder geht seinen eigenen Weg.
Du kanst es nicht akzeptieren, dass er etwas Neues hat aber er hatte zu akzeptieren, dass du jemand anderen hattest... schon eine sehr einseitige Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Ansicht dass ihr erst mal befreundet bleiben sollt. Warum einen Schlussstrich ziehen? Ihr versteht euch doch nach eurer Beziehung anscheinend gut, die Meisten haben nach dem Schluss ist keinen Kontakt zum Ex mehr. Alles so lassen wie es ist und den Kontakt beibehalten. Falls er mit ihr Schluss machen sollte, könntest du es ja nochmal versuchen mit ihm. Jedoch finde ich dass es beim zweiten mal nicht besser ausgehen könnte.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rainbowhoney
23.06.2016, 09:06

Ich kann nur die Vorstellung nicht ertragen, dass er mit ihr all die Dinge macht, die wir gemacht habe.. wir waren fast 4 Jahren zusammen.. ich kann ja nicht warten bis die sich vielleicht trennen.. ich weiß mir einfach nicht zu helfen.. ich will ständig mit ihm zeit verbringen und er sagt nur dass es mich am ende sowieso nur traurig machen wird, weil er mit der anderen ist.. 

0

Wir wollten uns auf eine Freundschaft einigen, aber ist es das Richtige?

Nein, in Deinem Fall ist es auf keinen Fall das Richtige.

Freundschaft hat nur Sinn, wenn BEIDE absolut keine emotionale Bindung mehr an den anderen haben, d.h. keine Verliebtheit, LIebe, Leidenschaft.

Er hat eine neue Freundin und will es mit ihr versuchen, während Du immer noch an ihm hängst. Das wäre so oder so keine Freundschaft, sondern nur Heuchelei, damit Du weiter in seiner Nähe sein kannst, aber Du wirst leiden. Brich den Kontakt zu ihm ab. Das ist besser und gesünder für Dich.

Und worum willst Du denn kämpfen? Um einen Mann, der sich in eine andere verliebt hat? Das ist doch von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du an ihm hängst solltest du keine Freundschaft eingehen ,denn das macht dich dann kaputt. Dann siehst du ihn ja noch öfters mit seinem -neuen Glück- und das zieht dich nur runter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine durchaus gute Freundschaft zwischen Ex Partnern ist ohne weiteres möglich und in der Praxis auch immer wieder mal anzutreffen. Allerdings besteht die wesentliche Voraussetzung für das Gelingen einer solchen Freundschaft primär darin, das die einstigen füreinander gehegten Gefühle auch weitestgehend bis vollständig abgeklungen sind. Sollten beide Protagonisten oder auch nur einer der beiden noch Gefühle füreinander hegen, dann ist eine derartige Freundschaft nicht machbar.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht es mit Freunschaft. Falls dies nicht klappen sollte, dann werdet ihr das merken. Entweder entwickelt sich wieder mehr aus der Freundschaft oder sie geht verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke so einfach ist das nicht mit einer Freundschaft. In deinem Fall noch weniger - da noch Gefühle vorhanden sind. Einen kompletten Schlussstrich würde ich aber nicht ziehen. Man kann ja locker in Kontakt bleiben, meistens trifft man sich ja sowieso irgendwo auf der Straße mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

freunde sein hat bei mir leider noch nie nach einer beziehung geklappt. klar, man kann mal ein paar worte wechseln, wenn man sich in der stadt oder beim feiern über den weg läuft, aber wenn es mit regelmäßigen treffen und unternehmungen verbunden war, ist es immer irgendwann eskaliert.

du sagst ja auch selber, dass du noch gefühle für ihn hast und sprichst von kämpfen. du willst also nicht nur freundschaft, er dagegen baut sich etwas neues auf, was du damit höchst wahrscheinlich kaputt machen wirst.

willst du das beste für ihn und denkst du er würde mit der neuen glücklich werden? dann lass ihn ziehen und sein leben weiter leben und wärme nicht seine alten gefühle auf. vielleicht lauft ihr euch später im leben noch einmal über den weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rainbowhoney
23.06.2016, 09:02

Ich kann das alles einfach nicht akzeptieren.. die Vorstellung dass er mit der neuen all das macht, was wir gemacht haben, macht mich fertig :( ich kann doch nicht warten bis die sich vielleicht irgendwann trennen usw. ich weiß nicht wie ich damit klar kommen soll.. 

0

warum macht man Schluss mit seinem Partner. Was passiert danach, man geht getrennte Wege, allein schon um nicht immer daran erinnert zu werden wie schön es doch einmal war; übrigens ein Trugbild...

Ihr wollt beide nicht allein bleiben, fühltet Euch aber damals zu zweit auch nicht mehr wohl, habt Ihr Euch in der kurzen Zeit, wo Ihr getrennt seit, so geändert, ich glaube kaum...

Ja man reift durch Erfahrungen, Männer sind da etwas anders gestrickt, wie Frauen...

Ich halte gar nichts davon einer Liebe nachzutrauern, die erloschen ist.

Et is wie et is...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?