Mit dem Ex befreundet bleiben - aber wie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man direkt nach der Trennung gemeinsam beschlossen hat befreundet zu sein, spricht ja nix dagegen. Allerdings ist das ich schwieriger als gedacht.

Man sagt ja bei einer Trennung so einiges, eben auch das befreundet zu sein. Mit etwas Abstand denke ich aber haben so einige dann doch große Probleme damit. Probleme an die man eben nach der Trennung nicht denkt.

Und vielleicht geht es deinem Ex-Freund da ganz ähnlich. Er kann es nun doch nicht so wie es gemeint hat. Dabei kann wirklich nur die Zeit helfen. Die wird zeigen ob so etwas funktioniert oder nicht.

Ehrlich gesagt habe ich da so meine Probleme damit. Zwar hat meine damalige Freundin auch so etwas von sich gelassen, das kam aber für mich nicht in Frage. Das hat dann ein wenig was von Bonbons hinter der Glasscheibe. Man will sie unbedingt, kommt aber nicht heran. Und irgendwann sieht man dann vielleicht wie ein anderer es schafft. Und wenn dann noch Gefühle im Spiel sind, möchte man genau das ja eben nicht sehen.

Vielleicht wartest du einfach mal ab wie sich alles weiter entwickelt. Ich sage ja nicht das so etwas generell nicht klappt. Aber manchmal eben nicht direkt danach, und dann eben manchmal anders als man denkt.

Alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt Euch da ein Konstrukt ausgedacht, das weder bei mir noch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis jemals reibungslos funktioniert hat. Gegessen ist gegessen, einmal verdautes Essen kann man auch nicht hochwürgen und wieder in den Kühlschrank legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir leid das ich dir das sagen muss aber das wird nie klappen das ihr für immer befreundet seit...

Sorry...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denke mal er möchte sich nach anderen weiblein umschauen aber solange dich an der kette halten, weil er nicht glücklich war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?