Mit dem Bogen fischen gehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo IchBinIch99,

in Deutschland ist jede Bogenjagd konsequent verboten, ob auf Landtiere oder Fische. Und dabei ist es egal, ob privater Raum, Tageslizenzen für einen oder mehrere Angelgründe oder sonst irgend etwas. Das jagen bleibt den Jägern vorbehalten und meiner Meinung nach ist das auch gut so (aber eben ohne Bogen).

Wer mit dem Bogen schon mal geschossen hat der weiß, wie schwierig das ist (jedenfalls das Treffen). Und damit so ein Tier nicht noch 2 Tage weiterlebt, sollte auch präzise und zuverlässig getroffen werden.

Eigentlich verwundert mich deine Frage etwas. Wer in Besitz eines Fischereischeins und vor allem eines JAGDscheins ist, sollte über die Bestimmungen und Richtlinien eigentlich Bescheid wissen. Wie kommt man denn an diesen Jagdschein? Bisher bin ich eigentlich von einer fundierten Ausbildung ausgegangen, oder muss ich da meine Meinung neu überdenken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal DANKE an "Bogenfreund", "Biberchen", eingeschränktes Danke an "Priesterlein" und "MarliesMarina12" . Bogenschiessen ist eine so komplexe Sportart, dass sehr viel Training und Disziplin dazu gehört. - Ich habe zur Sicherheit einen amtlichen Jagdaufseher danach gefragt,ob in Deutschland das Jagen mit Pfeil und Bogen erlabt sei. Das Resultat : ASOLUT NEIN und erst recht nicht "Fischen", egal welche "Scheine" auch immer man hat. Am meisten spricht mir Deine Antwort lieber "Bogenfreund" aus der Seele, denn wer WIRKLICH all diese Scheine besitzt, sollte NICHT solche Fragen stellen ( müssen ). Du "Nijori" solltest mal Deine Einstellung gegenüber Ehrlichkeit und Ethik überdenken...........nicht erwischen lassen ist außerdem äußerst feige.....Abschließend nochmal zu Dir "Bogenfreund", ein altgedienter Förster, ein langjähiger Jäger und der amtliche Jagdaufseher haben mir unabhänig voneinander bestätigt, das alle Scheine,die zu einer Jagd berechtigen und somit auch das Tragen einer Waffe, von einer umfassenden Ausbildung und sehr schwierigen Prüfungen gesprochen haben. Einer meinte sogar,dass es heutzutage den Jagdschein zu machen zu wollen, viel schwieriger sei als eine Fahrprüfung für einen LKW. Ich schreibe aus dem wildreichen Oberallgäu, Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenfreund
21.03.2016, 16:00

Hallo belphegor1105,

nur mit Daumen hoch zu bewerten erschien mir hier zu wenig. Danke für deine Mühe, gleich 3 Leute vom Fach zu befragen. Das mit dem Verbot der Bogenjagd war mir ja klar, aber mir haben da noch die entsprechenden Bekannten für eine persönliche Frage gefehlt ;-)

Ich denke auch, dass selbst für ausgebildete Jäger es weiterhin keine Bogenjagd geben dürfte (wird sicher nicht kommen). Das Schießen von bestimmten Wildtieren mag ja wichtig sein um eine Population nicht außer Kontrolle kommen zu lassen.

Aber jede Jagd mit dem Bogen hat für mich den Anschein, einen Kick zu erleben, einen "Traum" mal ausleben zu können. Aber hier geht es nun mal nicht um ein actionreiches Abenteuer, was man sich mal gönnen will. Jagd hat nunmal etwas mit töten zu tun, und das sollte nicht passieren, weil einen "das schon immer mal gereizt hat".

Dann wäre vielleicht mal das 3-D-Schießen in einem Verein interessant. Auf keinen Fall einfach, aber garantiert unblutig.

0

In Deutschland ist die Bogenfischerei verboten. Vermutlich wegen der Mitführung und Benutzung einer Waffe im nichtprivaten Raum. Ich las einmal, dass das im Fischereigesetz geregelt wäre, weiß aber nicht, wo darin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wäre Wilderei und keine gute Methode, denn die Fische würden leiden, man darf sie nur angeln mit einem Schein an bestimmten Gewässern zb private Zuchtteiche wo sie fett gefüttert werden als Speisefisch zb Forellen und Karpfen. Wilde Fische können auch unter Schutz stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du denn die Prüfungen zum Jagdschein und zum Fischereischein überhaupt bestanden haben, wenn du hier solch eine Frage stellen musst? Merkst du nicht, dass dich diese Frage schon selbst entlarvt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie krank muss man sein, um so etwas tun zu wollen? Bekommen wir demnächst Bilder im Fernsehen zu sehen, von angeschossenen Welsen und Hechte, die mit einem Pfeil im Körper weiterleben müssen, oder elendig verenden, weil ihnen das Maul zerschossen wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute du kannst wenn du einen Fischereischein hast auch mit dem Bogen fischen, aber du könntest bei Kontrollen Probleme bekommen, weil dir jmd ehr nachsagen könnte das du Wild schießen willst.

Aber generell würd ich sagen tue was du willst, lass dich im Zweifelsfall einfach nicht erwischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenfreund
20.03.2016, 19:31

Es ist nicht schlimm, etwas nur zu vermuten. Wenn aber damit jemand zu einer illegalen Handlung ermuntert werden könnte, sollte man besser gar nichts schreiben.

1

Was möchtest Du wissen?