Mit dem Auto nach Israel?

3 Antworten

Du fährst allein schon in der Osttürkei durch Gebiete in denen du Nachts weder fahren noch schlafen solltest. Zudem ist ein großer Teil des Gebietes was du durchfahren musst, militärisch besetztes Gebiet. Spätestens wenn du von Syrien nach Israel einreisen willst ist normal Feierabend. Die Israelischen Behörden sehen es nicht sehr gern wenn ein Syrischer Stempel im Pass ist

Was für Gebiete in der Osttürkei meinst Du und wieso sollte man da weder nachts fahren noch schlafen?

0

Schau doch, ob Du eine Fähre von Griechenland oder der Türkei nach Israel findest.

Es soll möglich sein, mit einem Frachtschiff nach Israel zu schippern, was angeblich etwas günstiger sein soll.

Alles andere klingt für mich fast nach einem Selbstmord-Kommando.

Das ist zwar teuer, aber sicherer ist das auf alle Fälle.

Persönlich kenne ich es halt aus der Zeit des Bürgerkriegs in Jugoslawien, als wir über Ungarn, Rumänien und Bulgarien zu Verwandten nach Griechenland fuhren. Später war uns auch lieber eine Fähre aus Italien nach Igoumenitsa oder Patras. (Dann ging der Urlaub quasi schon ab Ancona, Bari oder Otranto los.)

Heutzutage würde ich eher den Flieger nehmen.

das wird kaum gehen. Syrien ist Kriegsgebiet und steht Israel nicht gerade freundlich gegenüber. Es ist die Frage, ob

a) die Syrer dich an und über die israelische Grenze lassen

b) ob die Israelis dich über die Grenze lassen,

Vergiss es.

Fahr doch nach Moskau stattdessen. Geradewegs durch die Ukraine..,

hm gute Idee aber nicht durch die Ukraine sondern ->Polen - Belarus

1

Was möchtest Du wissen?